Überregionales : Übergewicht durch Fructose erforscht

Bergholz-Rehbrücke – Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Bergholz-Rehbrücke haben eine Erklärung für die stetige Zunahme übergewichtiger Menschen in den Industrienationen gefunden. Bei Tierversuchen zeigte sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen dem Konsum von Fruchtzucker (Fructose) und Übergewicht. Im Fokus steht dabei nach Angaben des DIfE allerdings nicht die Aufnahme von Fructose durch Obst, sondern die Zunahme des Konsums von zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken mit hohem Fructose-Anteil. Weltweit hat der Verbrauch solcher Getränke in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen. Allein in den USA ist der Verzehr von fructosehaltigem Mais-Sirup, der häufig zum Süßen von Erfrischungsgetränken benutzt wird, in einem Zeitraum von 20 Jahren um mehr als 1000 Prozent gestiegen. Parallel dazu habe die Anzahl der übergewichtigen Menschen dramatisch zugenommen. Da die Gewichts- und Fettzunahme bei Konsum von Fructose nach Erkenntnis der Forscher nicht auf eine gesteigerte Kalorienaufnahme zurückzuführen ist, gehen die Experten davon aus, dass die Fructose die Stoffwechseltätigkeit beeinflusst. Kix