Überregionales : U-Bahn-Treter gesteht vor Gericht

Berlin - Der durch Überwachungsbilder bundesweit bekannt gewordene Treppentreter von Berlin hat zum Prozessauftakt seine Tat zugegeben. „Ich kann mich jedoch nicht daran erinnern, wie es dazu kam“, ließ Svetoslav S. am Montag vor dem Landgericht Berlin von seinen Verteidiger erklären. Er wolle sich persönlich bei der Frau entschuldigen, die er vor neun Monaten die Treppe am U-Bahnhof Hermannstraße hinuntergetreten hatte. Der 28-Jährige ist der gefährlichen Körperverletzung angeklagt und muss sich zudem wegen des Vorwurfs exhibitionistischer Handlungen verantworten. Er soll zwei Wochen vor dem Angriff am Neuköllner U-Bahnhof vor drei Frauen masturbiert haben. Zu diesem Vorwurf wollte sich der Bulgare aber nicht äußern. AFP

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.