Überregionales : Türkei: Keine Auftritte mehr in Deutschland

Berlin/Köln - Union und SPD haben die Absage von weiteren Wahlkampfauftritten türkischer Regierungsvertreter in Deutschland begrüßt. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erklärte, er sei „froh, dass keine weiteren Politiker zum Wahlkampf nach Deutschland kommen“. SPD-Chef Martin Schulz sagte: „Zum jetzigen Zeitpunkt halte ich das für ein Zeichen der Vernunft.“ Die der türkischen Regierungspartei AKP nahestehende Union Europäisch-Türkischer Demokraten hatte angekündigt, bis zum türkischen Verfassungsreferendum am 16. April keine Auftritte türkischer Politiker mehr zu organisieren. Für Präsident Recep Tayyip Erdogan gilt der Auftrittsstopp nicht. AFP/dpa