Überregionales : Trump verteidigt seinen Sohn

Washington - US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seinen Sohn Donald Jr. verteidigt. Dieser hatte zuvor in einem Interview des Senders Fox News seine Kontaktaufnahme zu einer russischen Anwältin im Wahlkampf verteidigt. „Mein Sohn hat gestern einen guten Job gemacht. Er war offen, transparent und unschuldig“, schrieb Trump per Twitter. Trump Jr. hatte die E-Mails selbst öffentlich gemacht, nachdem die „New York Times“ darüber berichtet hatte. In einer E-Mail hatte ihm der Trump-Vertraute Rob Goldstone geschrieben: „Das sind offensichtlich hochrangige und sensible Informationen, aber es ist Teil der Unterstützung Russlands und der Regierung für Herrn Trump (...)“. dpa

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.