Überregionales : Trump droht ein Watergate

Washington - US-Präsident Donald Trump gerät wegen des Vorwurfs einer illegalen Einmischung in die Arbeit der Bundespolizei FBI immer mehr unter Druck. Der Republikaner John McCain verglich den jüngsten Skandal mit der Watergate-Affäre, die 1974 den damaligen Präsidenten Richard Nixon das Amt kostete. Der Kongress will die neuen Vorwürfe möglichst schnell aufklären. Den bisherigen Höhepunkt erreichte der Druck auf Trump am Dienstag durch Medienberichte, nach denen der gefeuerte FBI-Chef Comey in einem schriftlichen Gesprächsprotokoll die Forderung des Präsidenten festgehalten hat, die FBI-Ermittlungen gegen den ehemaligen Berater Michael Flynn einzustellen. Sollte sich dies bestätigen, sähe sich Trump dem Vorwurf der Strafvereitelung im Amt gegenüber. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.