Überregionales : Terminchaos beim Mathe-Abi

Potsdam - Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD) will nach der Panne beim Mathematik-Abitur nun auch den erst kürzlich verkündeten Ersatztermin auf den Prüfstand stellen. Am 12. Juni sollen betroffene Schüler, die Anfang Mai auf nicht unterrichtete Themen geprüft wurden, eine zweite Chance bekommen. Insgesamt 6000 Schüler hatten an der schriftlichen Prüfung teilgenommen. Allerdings haben Schulen wie berichtet Alarm geschlagen. Demnach reiche die Zeit für Korrektur, mündliche Nachprüfung und ein ordentliches Verfahren nach dem Ersatztermin bis zur Zeugnisvergabe in der Zeit vom 23. bis 30. Juni nicht aus. Daher will Baaske nun nachsteuern. axf

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.