Überregionales : Tausende protestieren gegen Siemens

Berlin - Tausende Siemens-Beschäftigte haben am Freitag gegen den geplanten Abbau von rund 3400 Stellen in Deutschland protestiert. Die größte Kundgebung fand in Berlin mit etwa 750 Teilnehmern statt. Unterstützt von Mitarbeitern anderer Unternehmen zogen die Demonstranten vor die Tore der Siemens-Hauptverwaltung. Der Konzern hatte angekündigt, in Berlin fast 900 Stellen streichen zu wollen. Siemens-Personalvorstand Janina Kugel verteidigte dies. „Wenn wir Märkte nicht signifikant verändern, müssen wir reagieren“, sagte Kugel dieser Zeitung. „Es wäre verantwortungslos, wenn wir aus nostalgischen Gründen nur zuschauen würden.“ Die IG Metall kündigte „jede Menge Druck“ an. SPD-Chef Martin Schulz sprach angesichts der Siemens-Pläne von einem „ausgemachten Skandal“. voo/mot

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.