Überregionales : Schalck- Golodkowski gestorben

Berlin/Rottach-Egern - Der frühere DDR-Devisenhändler und SED-Wirtschaftsfunktionär Alexander Schalck-Golodkowski ist tot. Er starb nach langer schwerer Krankheit am Sonntagabend in München, wie sein Verlag Edition Ost am Montag in Berlin mitteilte. Die Witwe bestätigte den Tod des 82-Jährigen. Der gebürtige Berliner hatte 1983 mit dem damaligen CSU-Chef Franz Josef Strauß einen Milliardenkredit für die DDR ausgehandelt. Das Geschäft in D-Mark bewahrte das sozialistische Land seinerzeit vor dem Staatsbankrott. Der gelernte Feinmechaniker war im Rang eines Staatssekretärs Chef der mächtigen „Kommerziellen Koordinierung“ (KoKo) in der DDR. Nach der Wende stellte er sich der bundesdeutschen Justiz und kam für einige Wochen in Untersuchungshaft.dpa

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.