Überregionales : Rekordumsatz bei Immobilien in Potsdam

Potsdam - Rund eine Milliarde Euro Geldumsatz wurde 2016 auf dem Potsdamer Immobilienmarkt erzielt. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Marktbeobachtung nach der Wende. Das wurde am gestrigen Dienstag bei der Vorstellung des Jahresberichts über die Entwicklungen auf dem Grundstücksmarkt in Potsdam bekannt. Insgesamt wurden 1770 Grundstücke verkauft. Das sind rund 12 Prozent weniger als 2015. Das Flächenangebot sei kleiner geworden, die Preise wegen wachsender Nachfrage aber gestiegen. Für rund 85,8 Millionen Euro wurden unbebaute Areale verkauft, für 766,5 Millionen Euro bebaute. 214,5 Millionen Euro brachte der Wohnungsverkauf ein. vab

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.