• Razzien in Berlin und Brandenburg: Schlag gegen kriminellen Familienclan

Überregionales : Razzien in Berlin und Brandenburg: Schlag gegen kriminellen Familienclan

Berlin - Im Zuge eines Geldwäscheverfahrens gegen eine arabische Großfamilie und Verdächtige aus deren Umfeld hat die Polizei in Berlin 77 Immobilien im Gesamtwert von rund 9,3 Millionen vorläufig beschlagnahmt. Es handelt sich um überwiegend bebaute Grundstücke in Berlin und im Umland, wie die Ermittler am Donnerstag in der Hauptstadt sagten.

Die Ermittlungen nahmen ihren Ausgang nach einem Einbruch in eine Sparkasse in Berlin-Mariendorf 2014. Die Täter machten damals eine Beute von weit mehr als neun Millionen Euro, die bis heute verschwunden sind. Bei den Ermittlungen fiel auf, dass einer der Brüder eines wegen des Sparkassenraubs verurteilten Mannes Eigentumswohnungen erwarb – obwohl er von Hartz IV lebte. Die Durchsuchungen bei dem Clan an 13 Orten in Berlin und Brandenburg fanden bereits am vergangenen Freitag statt. AFP