Überregionales : Prognose: Wohnen künftig in Potsdam teurer

Potsdam - Wohnen wird in Potsdam auch in den nächsten Jahren teurer werden. Das geht aus einem Ranking eines Immobiliendienstleisters für 17 ostdeutsche Städte hervor. Grund sei, dass die Nachfrage wegen des natürlichen Bevölkerungszuwachses und des robusten Arbeitsmarktes hoch bleibt und es kaum Leerstand gibt. Für Investoren sei Potsdam deshalb eine sichere Bank. Schnelle Profite seien in der Stadt allerdings nicht zu erwartet: Da die Kaufpreise bereits relativ hoch seien, zahle sich ein Investment erst langfristig aus. Unterdessen geht die Entwicklung des neuen Viertels am Jungfernsee voran. Dort hat die Vermarktung von Stadtvillen mit hochpreisigen Eigentumswohnungen begonnen. mar

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.