Überregionales : Potsdamer wünschen sich ein Tierheim

Potsdam - Das Votum ist eindeutig: Der Wunsch nach einem Tierheim für Potsdam ist auf der Liste des Bürgerhaushaltes auf dem vordersten Platz gelandet. Der Vorschlag steht mit über 600 Punkten deutlich vor den anderen rund 750 eingereichten Wünschen. In der Nacht zum Montag endete die erste Abstimmungsphase des diesjährigen Bürgerhaushaltsverfahrens. Dabei konnten die Potsdamer die Vorschläge gewichten. In einer zweiten Abstimmungsrunde ab Ende September stehen nur noch rund 40 Vorschläge zur Wahl. Die Stadtverordneten stimmen Ende Dezember über die Wünsche ab. Auch das Thema Sportstätten treibt die Potsdamer um: Auf der Wunschliste stand unter anderem eine neue Sportanlage im Potsdamer Norden sowie die Sanierung des Waldstädter Tennenplatzes. Gefordert wurde auch die kostenlose Nutzung von Straßenbahnen. PNN