Überregionales : Potsdam mit Rekord bei „Knöllchen“

Potsdam - Das Potsdamer Ordnungsamt hat im vergangenen Jahr die Kontrollen in vielen Bereichen verstärkt – und damit auch mehr Vergehen festgestellt als im Vorjahr. So hat das Amt 146 500 Strafzettel wegen Falschparkens verhängt, so viele wie noch nie. Auch die Zahl der geblitzten Autos nahm zu: 53 500 Fahrer wurden zu schnell erwischt, 1500 mehr als im Vorjahr.

Durch die häufigeren Kontrollen sollen Sicherheit und Ordnung erhöht werden, wie ein Stadtsprecher mitteilte. So wurden Angler fast doppelt so häufig kontrolliert wie im Vorjahr. Die korrekte Steuerabführung von Hundehaltern wurde ebenfalls stärker geprüft. Auch 2018 will die Stadt die verstärkten Kontrollen fortsetzen, etwa mit gezielten Schwerpunktkontrollen von Radfahrern oder Hundebesitzern in definierten Zeiträumen. sca

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.