Überregionales : Polizei alarmiert: Rechtsrocker in Potsdam

Potsdam - Die Polizei bereitet sich wegen eines Konzerts des Rechtsrockers Sacha Korn in Potsdam auf einen größeren Einsatz vor. Der Musiker will am Samstag in einem Lokal in Bornstedt auftreten. Die Veranstalter selbst hatten versucht, den Ort geheim zu halten. Die Sicherheitsbehörden rechnen mit Protesten und Störversuchen der linken Szene. Die Polizei werde „alle Maßnahmen zur Gefahrenabwehr sowie zur Verhinderung von Straftaten durchführen, die aus unserer Sicht notwendig sind“, sagte ein Sprecher den PNN. Korns Musik lässt sich zwar nicht eindeutig der rechtsextremistischen Szene zuordnen, er klagte bereits erfolgreich gegen den Verfassungsschutz wegen einer Nennung in dessen Jahresbericht. Dennoch hat Korn klare Verbindungen ins Neonazi-Milieu. axf/rgz