Überregionales : Pazderski will AfD-Chef werden

Berlin - Der Berliner AfD-Landesvorsitzende Georg Pazderski will Chef der Bundespartei werden. „Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen habe ich mich jetzt entschieden, für eine Sprecherposition an der Spitze der AfD zu kandidieren“, sagte der 66-Jährige am Dienstag dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Neben Pazderski möchte sich auf dem Bundesparteitag am Wochenende in Hannover auch Jörg Meuthen zur Wahl stellen. Seit dem Austritt der ehemaligen Parteichefin Frauke Petry ist er alleiniger Vorsitzender. Umstritten ist, ob dauerhaft eine Einerspitze installiert werden soll. Auch der umstrittene Rechtsaußen Björn Höcke erwägt eine Kandidatur für den Bundesvorstand. fiem

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.