Überregionales : Özdemir: Erdogan schürt Angst in Deutschland

Berlin - Der Grünen-Parteivorsitzende Cem Özdemir hat dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen, ein Klima der Angst unter Türken in Deutschland zu schüren. Er forderte am Dienstag von der Bundesregierung, sie müsse dem „Operettensultan am Bosporus“ deutlich machen, dass in Deutschland Religionsfreiheit herrsche. „Die Einmischung von Erdogan muss ein Ende haben“, sagte Özdemir bei einem Besuch der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. Der Grünen-Spitzenkandidat forderte, dass sich der größte deutsche Moscheeverband Ditib von Ankara loslöse und sich einem „Demokratisierungsprozess“ unterziehe. Er betonte seine Solidarität mit der Moschee-Gründerin Seyran Ates, die nach Morddrohungen unter Polizeischutz steht. sib

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.