Überregionales : Mindestlohn: Viele Verstöße im Gastgewerbe

Potsdam – In zahlreichen Hotels und Restaurants tut man sich schwer mit dem Mindestlohn. Das suggerieren zumindest Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium für das Jahr 2016. Demnach wurden bei 192 kontrollierten Arbeitgebern in Brandenburg 70 Ermittlungsverfahren nach dem Mindestlohngesetz eingeleitet. Das ist auch im Vergleich zu anderen Branchen viel. So betraf etwa die Hälfte aller Verfahren, die im Zusammenhang mit dem Anfang 2015 in Kraft getretenen Gesetz standen, das Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Brandenburg fordert mehr Zollkontrollen in der Branche. „Je stärker der Zoll kontrolliert, umso mehr steigt das Risiko für Arbeitgeber, erwischt zu werden“, teilte die NGG mit. mea

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.