Matthies meint : Wo Berlin mal spitze ist

Eine gute Woche noch – dann macht der Staat Ernst. Hat er bis zum 31. Mai keine Steuererklärung, dann kommen teure Mahnungen. Die Finanzbeamten sind die Onkologen des Alltags, was sie zu sagen haben, macht selten Freude. Ihre stete Rede ist: „Bitte zahlen Sie bis zum drölfzigsten Quatember drei Monatsgehälter an die Finanzkasse“, und für den bei Säumigkeit ganz legal fälligen Zins würden selbst abgebrühte Hedgefonds-Manager ihre Großmutter verkaufen. Die Öffentlichkeit ist hilflos, rächt sich allenfalls dadurch, dass sie den bekanntesten TV-Steuerfahnder der Republik, Ekki Talkötter, einen hormongesteuerten Volltrottel sein lässt.

Was der Realität, speziell der Berliner, nicht entspricht. Denn nach einer Erhebung des Portals „Lohnsteuer kompakt“ sind die hiesigen Finanzämter die schnellsten in ganz Deutschland, was die Bearbeitungsdauer der Einkommensteuererklärung angeht. 45,2 Tage dauert es demnach; Schlusslicht Bremen braucht für diese Arbeit doppelt so lange.

Aber ist das jetzt gut? Wie kommt es, dass Berlin, verwaltungsmäßig im Grunde ein failed state mit Computern aus dem 20. Jahrhundert, beim Steuerberechnen mit höchster Effizienz glänzt? Ist das womöglich noch eine letzte Sarrazin’sche Gemeinheit? Sitzen all die dienstunfähigen Polizeihauptmeister jetzt im Finanzamt?

Wie der Zufall es will, gibt es noch eine andere aktuelle Rangliste, die die deutschen Finanzämter nach ihrer Beliebtheit sortiert. Da liegt Bremen auf dem zweiten, Berlin auf dem zehnten Platz. Es könnte also sein, dass Säumigkeit durchaus geschätzt wird, wenn am Ende doch nur eine fette Rechnung steht. Oder daran, dass die Bremer Steuerbeamten Zeit zum therapeutischen Gespräch finden und dem Steuerbürger das Unausweichliche so nett verpacken, wie es nur geht.

Aus Sicht des geplagten Berliner Steuerzahlers wäre also ein Stühletausch wünschenswert: Schickt die effizienten Finanzbeamten in den Flughafenbau und holt die Flughafenplaner in die Finanzämter! Das bisschen Handwerk lernt sich rasch, Berlin sinkt im Steuer- Ranking auf den letzten Platz, aber die Bürger sind zufrieden. Und wenn es Ärger gibt, dann fliegen sie einfach auf und davon.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.