Überregionales : Kriminalität in der Potsdamer Mitte gesunken

Potsdam - Nach einem massiven Anstieg 2015 ist die Kriminalität in der Potsdamer Innenstadt im vergangenen Jahr wieder zurückgegangen. Das geht aus Statistiken der Polizei hervor, die den PNN vorliegen. Demnach sank die sogenannte Kriminalitätshäufigkeitszahl (KHZ) für die Bereiche nördliche und südliche Innenstadt um 22 beziehungsweise 14 Prozent. Allerdings liegen die Werte für die Mitte noch deutlich über den Zahlen für die gesamte Stadt, die auf eine KHZ von 9880 kommt – das ist die Zahl der Delikte in einem Bereich, hochgerechnet auf 100 000 Einwohner. In der Innenstadt liegen diese Werte zwischen 17800 und 19500. Bundesweit lag die KHZ bei 7755 Fällen. HK

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.