Überregionales : Klimakonferenz versöhnlich beendet

Susanne Ehlerding

Bonn - In einer Nachtsitzung von Freitag auf Samstag hat die Klimakonferenz in Bonn die letzten Streitpunkte bei der Umsetzung des Abkommens von Paris geklärt. Ein umfangreicher Entwurf liegt nun vor und kann bei der nächsten Konferenz im polnischen Kattowitz weiterverhandelt werden. Dort werden die Nationen der Welt auch über größere Anstrengungen für den Klimaschutz ab 2020 reden. Diese regelmäßige Verstärkung ist einer der wichtigsten Bestandteile des Abkommens.

Um den schwierigen Prozess optimal zu gestalten, werden die jetzige Präsidentschaft aus Fidschi und die kommende aus Polen einen offenen Diskussionsprozess beginnen. Er soll auch die Wissenschaft und die Zivilgesellschaft einschließen. Widerstände gegen deren Beteiligung hatten zur Verzögerung des Abschlussplenums in Bonn beigetragen. Überraschend kam erneut das Thema der Ambitionen für die Zeit vor 2020 auf den Tisch. Je mehr bis dahin für den Klimaschutz getan wird, umso leichter wird es sein, die Klimaziele für 2050 zu schaffen. Susanne Ehlerding

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.