• Verkehr auf der Strecke vorläufig eingestellt: Zug bei Senftenberg entgleist – Polizei ermittelt

Verkehr auf der Strecke vorläufig eingestellt : Zug bei Senftenberg entgleist – Polizei ermittelt

Ein Regio ist kurz vor dem Bahnhof Senftenberg entgleist. Die Polizei ermittelt, wie es dazu kommen konnte. Die Bahn hat einen Ersatzverkehr eingerichtet.

Nachdem in Senftenberg ein Zug entgleiste, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnverkehrs. (Symbolbild)
Nachdem in Senftenberg ein Zug entgleiste, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnverkehrs. (Symbolbild)Foto: Ottmar Winter/PNN

Am Mittwochmorgen ist kurz vor dem Bahnhof Senftenberg (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) eine Regionalbahn entgleist. Die 15 Fahrgäste seien bisherigen Erkenntnissen nach jedoch nicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Nun werde wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnverkehrs ermittelt. Damit soll auch geklärt werden, warum der Zug überhaupt entgleiste.

Der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Cottbus und Ruhland werde voraussichtlich bis Ende des Tages eingestellt. Das ging am Nachmittag aus den Verkehrsmeldungen der Deutschen Bahn hervor.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Demnach seien drei Verbindungen betroffen: der RE18 zwischen Dresden und Cottbus, die RB24 zwischen Eberswalde und Senftenberg sowie die RB49 zwischen Falkenberg (Elster) und Cottbus. In allen drei Fällen werden nach Angaben der Bahn Busse als Ersatz eingesetzt. (dpa)