Überregionales : In Potsdam fehlt Platz für die Wirtschaft

Potsdam - Die Landeshauptstadt Potsdam hat es bisher nicht geschafft, ihre beispielhafte Hochschul- und Forschungslandschaft genügend mit der regionalen Wirtschaft zu verbinden. Zudem fehlen Gewerbeflächen für technologieorientierte, produzierende Unternehmen. Das sind zentrale Ergebnisse einer neuen Studie, die die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam am Dienstag vor Journalisten vorgestellt hat. Damit verschenke Potsdam wirtschaftliches Potenzial, so die Einschätzung. Die Folge: Gut dotierte Jobs in der forschungsintensiven Wertschöpfung würden derzeit nicht in Potsdam entstehen, vergleichbare Städte seien im Wettbewerb um solche Ansiedlungen schon deutlich weiter. Als Gegenmaßnahme sei ein auch finanziell deutlich aktiveres Flächenmanagement seitens der Stadtverwaltung gefragt, fordern die IHK–Analysten in der Studie. HK