Überregionales : Heute erneut Streik auf Berlins Flughäfen

Berlin - Reisende müssen sich auch zum Start in die neue Woche auf Verspätungen und Flugausfälle an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld einstellen. Für diesen Montag hat die Gewerkschaft Verdi die rund 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals zu einem weiteren Streik aufgerufen. Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg rechnet mit starken Beeinträchtigungen. „Wir bitten alle Fluggäste, sich bei ihren Airlines zu informieren“, sagte ein Sprecher. Erst am Freitag waren Gunderte Flüge in Tegel und Schönefeld ausgefallen. Der Ausstand soll am Montagmorgen gegen 4 Uhr mit Beginn der Frühschicht starten und am Dienstagmorgen mit dem Ende der Nachtschicht gegen 5 Uhr enden. „Wiederum haben die Arbeitgeber leider nicht reagiert, sie haben kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt und die Zeit über das Wochenende ungenutzt verstreichen lassen“, sagte Verdi-Streikleiter Enrico Rümker. Die Gewerkschaft sei aber gesprächsbereit. In einer Urabstimmung hatten sich 98,6 Prozent der Verdi-Mitglieder für den Streik ausgesprochen. dpa