Überregionales : Erneute Strafe gegen SVB wegen Pyro-Aktion

Potsdam - Dem SV Babelsberg 03 (SVB) droht erneut eine empfindliche Geldstrafe wegen Pyro-Aktionen seiner Fans. Das Sportgericht des Fußball-Landesverbandes Brandenburg (FLB) verurteilte den Verein zu 2500 Euro Strafe wegen des Abbrennens bengalischer Feuer vor dem Halbfinalspiel des SVB beim MSV Neuruppin im März. Der Heimverein soll 500 Euro zahlen, weil auch dessen Fans sogenannte Nebeltöpfe anzündeten. Der SVB hat angekündigt, gegen die Höhe des Strafmaßes Berufung einzulegen. Währenddessen laufen die Vorbereitungen auf das Pokalfinale zwischen dem SVB und dem FC Energie Cottbus am Pfingstmontag im Karl-Liebknecht-Stadion. Für die Partie sind bereits 6600 Tickets verkauft. Für das brisante Derby gelten erhöhte Sicherheitsauflagen. pek

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!