Überregionales : Braunkohle: Gerber schränkt Klimaschutz ein

Potsdam - Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) will in der neuen Energiestrategie 2030 des Landes massive Abstriche bei den Klimaschutzzielen vornehmen. Nach einer internen Studie würde Brandenburg nicht einmal den 2016 beschlossenen Klimaschutzplan der Bundesregierung einhalten, den Pariser Klimapakt schon gar nicht. Für sein Vorgehen, das in der rot-roten Koalition von der Linksfraktion kritisiert wird, hat Gerber die Rückendeckung von Regierungschef Dietmar Woidke (SPD). axf

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.