• Brandenburger SPD unter Druck CDU führt im Bund, weniger Abstand im Land

Überregionales : Brandenburger SPD unter Druck CDU führt im Bund, weniger Abstand im Land

Potsdam - Die Brandenburger SPD gerät angesichts der Debatten um Kreisreform und Altanschließer zunehmend unter Druck. Wäre am Sonntag Landtagswahl würden die Sozialdemokraten auf einen historischen Tiefststand seit 1990 abgleiten. Das ergab eine Umfrage von infratest dimap im Auftrag des rbb-Magazins „Brandenburg aktuell“.

Bislang errang die SPD bei den Landtagswahlen seit 1990 stets über 30 Prozent. Aktuell würde die SPD nur noch 28 Prozent erreichen, ein Minus von zwei Prozent. Damit schrumpft auch der Abstand zur CDU, die leicht auf 25 Prozent zulegen würde. Bei der Wahl 2014 errang sie noch 23 Prozent. Die Linke bleibt mit 18 Prozent stabil, aber weit hinter früheren Werten über der 20-Prozent-Marke zurück. Die AfD hat nur leicht verloren und sich bei 15 Prozent offenbar eingependelt. Das sind immerhin noch drei Prozentpunkte mehr als zur Landtagswahl 2014. Die Grünen liegen stabil bei 6 Prozent. Im Landtag würde sich damit ein Patt zwischen Rot-Rot und dem Oppositionslager ergeben.

Bei der Bundestagswahl im September würde nach der Umfrage in Brandenburg die CDU mit 35 Prozent wie 2013 stärkste Kraft sein – vor knapp vier Jahren waren es 35,6 Prozent. Die SPD würde bei 24 Prozent landen und damit leicht verlieren (2013: 26,6 Prozent). Größter Verlierer wäre die Linke, die bei der Bundestagswahl deutlich schlechter abschneiden würde. Aktuell kommt sie auf 15 Prozent, 2013 waren es noch 22,4 Prozent. Deutlich zulegen würde die AfD, die im Bund damals an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert war. Sie käme in in Brandenburg nun auf 15 Prozent, die Grünen auf 5 Prozent.

Für die SPD zeigt sich auch in Brandenburg, dass der sogenannte Schulz-Effekt um Kanzlerkandidat Martin Schulz nach einem Hoch im Frühjahr komplett verpufft ist. Bei einer Direktwahl würde die Hälfte der Wahlberechtigten in Brandenburg Angela Merkel wählen, nur 23 Prozent Martin Schulz. axf

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.