Überregionales : Altanschließer müssen mehr zahlen

Johannes Nedo

Kleinmachnow - Der Wasser- und Abwasserzweckverband (WAZV) geht derzeit von einer Erhöhung der Gebühren für Altanschließer um etwa ein Drittel aus. Laut WAZV wird es künftig ein gespaltenes Gebührenmodell geben. Demnach würden Altanschließer, die aufgrund der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2015 ihre Beiträge zurückerstattet bekommen haben, höhere Abwassergebühren zahlen als ihre Nachbarn, deren Beiträge beim Zweckverband verbleiben. Vorangegangen war ein jahrelanger Streit um die Altanschließer im Potsdamer Umland. Durch das neue Modell dürften weitere Klagen vorprogrammiert sein. mea