Überregionales : Abriss der Biosphäre ist wieder Thema

Potsdam - Die von der Potsdamer Stadtverwaltung geplante Ausschreibung für die defizitäre Tropenhalle Biosphäre ist vom Tisch. Denn SPD, CDU/ANW und Grünen setzten am Dienstag im Hauptausschuss ein weiteres Prüf- und Bürgerbeteiligungsverfahren durch, das erst im Februar 2018 abgeschlossen werden soll. Dabei soll auch erneut über eine Entkernung oder einen Abriss der einst für 29 Millionen Euro errichteten Halle diskutiert werden – zugunsten von sozialer Infrastruktur für das schnell wachsende Bornstedter Feld. Kritik kam von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), der endlich eine Entscheidung über die Zukunft der Halle forderte. Auch die Linke kritisierte den Vorstoß. HK

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.