Überregionales : 5000 mafiöse Banden sind in Europa aktiv

Berlin/Den Haag - Organisiertes Verbrechen hat sich laut Europol-Direktor Rob Wainwright stark verändert. In Europa sind demnach inzwischen mehr als 5000 internationale Banden aktiv. Drogen sind einem Bericht der Behörde mit Sitz in Den Haag zufolge der größte Markt, ein Drittel der mafiösen Gruppen ist mit Produktion und Verkauf beschäftigt und verdient so 24 Milliarden Euro im Jahr. Europa sei „durch die industrielle Produktion synthetischer Drogen eine Schlüsselregion“ für den weltweiten Drogenhandel. Eine immer größere Bedrohung sind demnach zudem Cyber-Kriminelle: „Daten sind eine sehr begehrte Ware.“ Aber auch Autodiebstahl, Betrug, Menschenhandel und systematischer Taschendiebstahl würden von mafiösen Gruppen organisiert. Die Tatverdächtigen stammten laut Europol-Direktor Rob Wainwright aus 180 Staaten.hah/PNN