Überregionales : 14 Millionen Euro für Potsdamer Sportförderung

Potsdam - Knapp 14 Millionen Euro wendete die Stadt Potsdam im Jahr 2017 für den Sport auf. Der größte Einzelposten war hierbei der Zuschuss für den Sportpark Luftschiffhafen in Höhe von 6,9 Millionen Euro, etwas weniger als im Vorjahr. Die Zuwendung für die Bäderlandschaft ist mit 3,5 Millionen Euro durch das im vergangenen Jahr neu eröffnete Schwimmbad blu deutlich gestiegen. Die Investitionen in Sporthallen über den Kommunalen Immobilienservice (KIS) schlugen mit 2,1 Millionen zu Buche. Das geht aus dem Sportförderbericht 2017 der Stadt hervor, der am gestrigen Dienstag vorgestellt wurde. Wegen steigender Mitgliedszahlen steigt auch die daran gekoppelte finanzielle Sportförderung. Für die kommenden Jahre rechnet die Stadt mit einem weiteren Anstieg. sca

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.