Probe "Monstres - on ne danse pas pour rien", Hans Otto Theater, 29.05.2018 Foto: Sebastian Gabsch PNNFoto: Sebastian Gabsch

Tanz

Die fabrik Potsdam hat die Landeshauptstadt über die Jahre zu einem wesentlichen Bezugspunkt im zeitgenössischen Tanz gemacht. Hier sind internationale Künstler im Rahmen von Residenzen zuhause und die jährlich im Mai stattfindenden Tanztage ziehen internationales Publikum an. Was Potsdams Tanzszene aktuell umtreibt, lesen Sie hier.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Lesen Sie mehr zum Thema Tanz
  • 02.04.2022 12:41 UhrDoppelpremiere an der fabrikDie Pandemie tanzen

    Was hat Corona mit uns gemacht? Maren Strack und Golde Grunske untersuchen tänzerisch zwei schwierige Themen: Die Rolle der Frau im Haushalt und die Sehnsucht nach Nähe. Von Lena Schneider mehr

    Maren Strack in "Frauen am Herd", mit coronabedingter Verspätung uraufgeführt an der fabrik Potsdam.
  • 18.03.2022 17:23 UhrTanzfestival für Kinder an der fabrikEinmal Erdwurm sein

    Seit 2018 will das Projekt „Explore Dance“ Kindern Tanz näherbringen. Neben München und Hamburg ist auch Potsdam dabei. An der fabrik zeigt ein Festival, wie beglückend das sein kann. Von Lena Schneider mehr

    Mehr als Audiowalk. "Ohren sehen" von Lea Moro feiert in Potsdam Premiere.
  • 06.03.2022 12:24 UhrFestival für Stadt, Kultur und Kunst 2022Localize erklimmt den Telegrafenberg

    Das Festival Localize will im Juli ein brachliegendes Gewerbegebiet am Telegrafenberg künstlerisch erschließen. Jetzt werden Beiträge zum Festivalmotto gesucht: „Übern Berg“. Von Lena Schneider mehr

    Das Festival Localize will im Juli 2022 ein brachliegendes Gewerbegebiet am Telegrafenberg erschließen.
  • 12.02.2022 10:12 UhrDeutsche Erstaufführung bei Made in PotsdamImmer wieder Anfang

    Die französische Tänzerin Anna Massoni untersucht in dem Solo-Stück „Rideau“ virtuos, was Auf- und Abtritte auf der Bühne für Künstler*innen bedeuten. Nicht zuletzt in Zeiten der Pandemie.  Von Lena Schneider mehr

    Anna Massoni in "Rideau", einer Deutschen Erstaufführung bei Made in Potsdam.
  • 08.02.2022 10:57 UhrChoreografin Riki von Falken im PorträtStarke Präsenz, zurückhaltende Strenge

    Die Berliner Choreografin Riki von Falken ist Potsdams Tanzszene seit 1990 verbunden. Bei der 10. Ausgabe des Festivals Made in Potsdam zeigt sie ihr Stück "Die Architektur einer Linie". Von Astrid Priebs-Tröger mehr

    Riki von Falken in ihrer Choreografie "Die Architektur der Linie", mit der sie 2022 bei Made in Potsdam gastiert.
  • 05.01.2022 16:45 UhrFestival Made in Potsdam wieder regulärBooster gegen den Winterblues

    Tanz, Performance, Kunst: Das interdisziplinäre Festival Made in Potsdam findet 2022 wieder zu Jahresbeginn in der Schiffbauergasse statt - und drinnen. Am 12. Januar geht es los. Von Lena Schneider mehr

    Der Choreograf Hermann Heisig will mit dem Kinderstück "Happy Sisyphos" dem Mythos die Schwere nehmen.
  • 30.12.2021 16:30 UhrSo war Potsdams Kultur 2021Das Jahr des Immer-noch-Dennoch

    Auch das zweite Jahr der Pandemie war von Lockdowns geprägt. Und doch ging in der Kultur erstaunlich viel. Es war das Jahr der Improvisation, der Ausdauer und: der Open-Airs. Von Lena Schneider mehr

    Ja, nein, vielleicht? Die Musikfestspiele wurden erst verschoben, wurden dann abgesagt und fanden schließlich doch statt. 
  • 28.12.2021 13:08 UhrPoetischer Auftakt des Potsdamer WinterzirkusMythos Schwerelosigkeit

    Zum dritten Mal findet in der Schiffbauergasse der mehrwöchige Potsdamer Winterzirkus statt. Das australische Akrobatik-Ensemble „Gravity & Other Myths“ machte den Anfang. Von Andrea Lütkewitz mehr

    "A simple space" heißt das Stück der Kompanie Gravity and other Myths, die den Winterzirkus eröffnete.
  • 17.12.2021 23:40 UhrWohin in Potsdam zwischen den Jahren?Kulturtipps von Adventskalender bis Swinging X-mas

    Ob Kirchenkonzert oder Komödie, rauschendes Feiertagskonzert oder verspielter Nouveau Cirque, Kabarett oder Lesung: Die Festtage lassen sich auch kulturell vielseitig feiern. Von Lena Schneider mehr

    Vergnüglich. Die Komödie "Der Vorname" in der Regie von Moritz Peters ist am Silvesterabend am Hans Otto Theater zu sehen. 
  • 17.12.2021 10:16 UhrKino, Bühnen, Kunst im ganzen StadtgebietDer Potsdamer Kultursommer soll bleiben

    Mit knapp 500.000 Euro hat die Stadt Potsdam 2021 den "Potsdamer Kultursommer" gestemmt - finanziert aus Bundesmitteln. Auch wenn die künftig wegfallen: Das Format soll erhalten bleiben. Von Lena Schneider mehr

    Das Open-Air-Kino am Waschhaus war 2021 Teil des Potsdamer Kultursommers.
  • 08.12.2021 14:00 UhrHauptsache tanzbarKama Orchestra debütiert in der fabrik

    Gleich 23 Musiker:innen aus verschiedensten Richtungen umfasst das „Groove- und Tanzorchester“, das beim Jazzlab seinen ersten Auftritt hat. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Kai Mader. Von Erik Wenk mehr

    Das Kama Orchestra während der Vorbereitungen.
  • 18.11.2021 09:25 UhrTanztage in der Potsdamer fabrik „One more thing“ feierte Deutschlandpremiere

    In sechs Wochen ist die 30. Ausgabe der Tanztage vorbei. „One more thing“ von dem israelischen Choreografen Adi Boutrous leuchtete noch einmal wie ein Lampion in tiefster Herbstnacht. Von Lena Schneider mehr

    "One more thing" von Adi Boutrous (r.) feierte bei den Potsdamer Tanztagen 2021 Deutschlandpremiere.
  • 24.10.2021 19:20 UhrBestandsaufnahme SchiffbauergasseLuft nach oben

    Lange haderte Potsdams Kulturstandort mit dem Ruf, totsaniert zu sein. Im Sommer erlebte er eine stürmische Belebung. Und jetzt? Eine Bestandsaufnahme zum Ende der Sanierungsära. Von Lena Schneider mehr

    "Komm und bleib": So wirbt der Kulturstandort Schiffbauergasse für sich. Tagsüber ist es oft noch sehr ruhig.
  • 22.10.2021 19:00 UhrNeues Stück von Laura HeineckeDie mit der Sprache tanzen

    Die Potsdamer Choreografin Laura Heinecke sucht in ihrem neuen Stück „Fall into place“ nach Wahrheit – und übersieht dabei fast den Tanz. Von Lena Schneider mehr

    "Fall into place" von Laura Heinecke an der fabrik Potsdam.
  • 22.10.2021 10:22 UhrFestival für Theater mit Körpern, Objekten, FigurenHallo, du Ich!

    Mit der zweiten Ausgabe des Festivals „Radar“ untersucht das T-Werk erneut aktuelle Trends im Figuren- und Objekttheater. Im Mittelpunkt: Die Frage nach der eigenen Identität. Von Lena Schneider mehr

    "Fragt mich was ich werden will und ich sag:" von Gerda Knoche wird beim 2. Radar Festival zu sehen sein.
  • 08.10.2021 17:08 UhrChoreografin Eun-Me Ahn kommt nach Potsdam„Wer deprimiert ist, bewegt sich nicht“

    Dreimal wurde verschoben, jetzt feiert die berühmte südkoreanische Choreografin mit den Tanztagen 30. Geburtstag. Und beschäftigt sich mit der Generation der Millennials. Von Lena Schneider mehr

    "Dragons" von der koreoanischen Choreografin Eun-Me Ahn wird bei den Tanztagen Potsdam 2021 aufgeführt.

Kontakt zur Redaktion

Sie wollen uns Ihre Meinung zu einem Artikel mitteilen, uns eine Frage stellen oder haben interessante Neuigkeiten für uns? 

Dann melden Sie sich gern bei uns per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Lesen Sie auch:

Wie arbeitet die PNN-Redaktion?

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Jetzt lesen

Wir bringen die besten Angebote direkt zu Ihnen nach Hause. Entdecken Sie jetzt aktuelle Prospekte!

Jetzt entdecken