Gräber auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf # Gräber und Grabstellen auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf, aufgenommen am 4. Dezember 2013. Foto: Kitty Kleist-HeinrichFoto: Kitty Kleist heinrich

Stahnsdorf

Ein historischer Dorfkern, eingekreist von Neubauvierteln. Hauptattraktion Stahnsdorfs ist der idyllische Südwestkirchhof, der als international herausragender Friedhof gilt. Hier sind etliche Prominente begraben, wie der Architekt Walter Gropius, der Künstler Heinrich Zille und der Schauspieler Manfred Krug. Auch Stahnsdorf wächst stetig und ist begehrter Wohnort.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Lesen Sie mehr Beiträge aus Stahnsdorf
  • 17.05.2022 19:34 UhrAm MittwochnachmittagWeltkriegs-Granate in Stahnsdorf wird gesprengt

    UpdateRund 1000 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden, darunter 300 Schülerinnen und Schüler. Ab Mittwochvormittag kommt es zu Straßensperrungen. Von Christian Müller, Leonie Asendorpf mehr

    Die Granate wurde bei einer Routinesuche gefunden.
  • 16.05.2022 10:54 UhrWenn der Opa plötzlich stirbtAuf dem Südwestkirchhof lernen Kinder den Umgang mit dem Tod

    Der Stahnsdorfer Friedhof bietet spezielle Führungen für Kinder und ihre Eltern an. Auch immer mehr Schulklassen nehmen das Angebot wahr.  Von Anna Kristina Bückmann mehr

    Auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf bietet Friedhofsleiter Olaf Ihlefeldt Kindern und ihren Eltern Führungen an.
  • 03.05.2022 10:05 UhrNach Eklat um Neonazi-BeisetzungGedenkort für Max Friedlaender eingeweiht

    Auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf erinnert eine Gedenktafel an den jüdischstämmigen Wissenschaftler. Bei der Einweihung sprach auch Bischof Christian Stäblein. Von Klaus Peters mehr

    Der neu aufgestellte Grabstein von Max Friedlaender auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf.
  • 29.04.2022 08:02 UhrNeue Heimat für Stahnsdorfer FeuerwehrEinzug in die Annawache im Jahr 2024

    Die Zustände in Stahnsdorfs Feuerwache sind desolat. Nach langer Planung kommt jetzt der Neubau. Von Anna Kristina Bückmann mehr

    So soll die neue Feuerwache in Stahnsdorf aussehen. Der Rohbau soll um Ostern 2023 herum fertig sein. 
  • 25.04.2022 07:37 UhrGedenkort auf Stahnsdorfer FriedhofEinweihung von Stele für Max Friedlaender

    Die Beisetzung eines Holocaust-Leugners in der aufgelösten Grabstelle des jüdischstämmigen Wissenschaftlers hatte Empörung ausgelöst. Die Kirche schuf für ihn nun einen besonderen Gedenkort. Von Silke Nauschütz, Oliver von Riegen mehr

    Der Grabstein von Max Friedlaender.
  • 06.04.2022 07:13 UhrInge Deutschkron wird beigesetztTrauerfeier auf dem Südwestkirchhof

    Die Holocaust-Überlebende Inge Deutschkron war Anfang März im Alter von 99 Jahren gestorben. Nach der NS-Zeit arbeitete sie als Journalistin und Schriftstellerin. Von Anna Kristina Bückmann mehr

    Inge Deutschkron wurde 1922 in Finsterwalde geboren. 
  • 22.03.2022 12:54 UhrHolocaust-Überlebende wurde 99 Jahre altInge Deutschkron wird in Stahnsdorf bestattet

    Deutschkron hatte die NS-Zeit im Untergrund überlebt. Danach war sie als Journalistin und Schriftstellerin tätig. Sie starb am 9. März in Berlin. Von Yvonne Jennerjahn mehr

    Im Roten Rathaus von Berlin lag nach dem Tod von Inge Deutschkron ein Kondolenzbuch aus.
  • 14.03.2022 07:09 UhrPolizeibericht für Potsdam-MittelmarkPolizeihündin „Quila“ stellt Einbrecher

    Der Malinois nahm in Stahnsdorf die Spur eines 24-Jährigen auf. Gegen den Mann wird wegen versuchten Einbruchsdiebstahls ermittelt. mehr

    Ein Polizeihund in Aktion (Symbolbild)
  • 02.03.2022 06:57 UhrMedikamente, Lebensmittel, WindelnWie Potsdam und Mittelmark der Ukraine helfen

    UpdateAm Dienstag haben sich weitere Lastwagen mit Spendengütern auf den Weg in die Ukraine gemacht. Auch für Geflüchtete gibt es Unterstützung.  Von Christian Müller mehr

    Die Hilfsgüter werden am Silbergraben verpackt und verladen.
  • 07.02.2022 15:45 UhrPolizeibericht für Potsdam-MittelmarkFrau nach Brand in Stahnsdorf gestorben

    Das Feuer war am Samstag in einer Küche ausgebrochen. Einsatzkräfte entdeckten die leblose Person. Die Brandursache ist unklar. Von Christian Müller mehr

    Das Feuer war am Samstag ausgebrochen.
  • 14.01.2022 18:34 UhrS-Bahn soll in zehn Jahren nach Stahnsdorf fahrenEin Zug wird kommen

    Nach vielen Jahren soll Stahnsdorf an die S-Bahn angeschlossen werden. Die Finanzierung der Planung haben Brandenburg und Berlin gesichert. Die Reaktionen sind positiv. Von Marco Zschieck mehr

    Stahnsdorf soll einen S-Bahnanschluss bekommen (Symbolbild)
  • 19.11.2021 10:05 UhrNach Neonazi-Bestattung in StahnsdorfKirche will Grabstein von jüdischstämmigem Forscher neu aufstellen

    Auf dem Südwestkirchhof soll ein Gedenkort mit Stele Max Friedlaender ehren. Auf der ehemaligen Grabstätte des Wissenschaftlers wurde im Oktober ein Holocaust-Leugner beigesetzt. Von Oliver von Riegen mehr

    Der Grabstein des jüdischstämmigen Musikwissenschaftlers Max Friedlaender (r.).
  • 28.10.2021 12:41 UhrRocker-Razzia in Brandenburg und BerlinMitglieder der Hells Angels verhaftet

    UpdateAuch in Potsdam und Mittelmark wurden nach mehrmonatigen Ermittlungen Wohnungen durchsucht. Möglich machten das entschlüsselte Daten des Kurznachrichtendienstes Encrochat. Von Burkhard Fraune mehr

    Die Ermittler hatten Beweismittel wie Datenträger, Handys und Vermögenswerte im Blick (Symbolbild).
  • 20.10.2021 12:15 UhrSüdwestkirchhof StahnsdorfHomolka fordert Aufklärung nach Neonazi-Bestattung

    Nach der Beisetzung eines Neonazis in einer früheren jüdischen Grabstätte in Stahnsdorf fordert der Potsdamer Rabbiner Walter Homolka Antworten von der Evangelischen Kirche. Von Yvonne Jennerjahn mehr

    Rabbiner Walter Homolka.
  • 15.10.2021 14:00 UhrNeonazi-Bestattung sorgte für EmpörungAntisemitismusbeauftragter hält Andenken an Friedlaender für richtig

    Als schwerwiegenden Fehler bezeichnete Brandenburgs Antisemitismusbeauftragter die Beisetzung eines Holocaust-Leugners in Stahnsdorf auf dem Grab des jüdischstämmigen Wissenschaftlers. Von Oliver von Riegen mehr

    Der Grabstein des jüdischstämmigen Musikwissenschaftlers Max Friedlaender (r.).
  • 13.10.2021 18:45 UhrNach Neonazi-Bestattung in StahnsdorfKirche prüft Umbettung von Holocaustleugner

    UpdateDie Bestattung eines Neonazis im Grab eines jüdischstämmigen Wissenschaftlers sorgt weiter für Empörung. Bischof spricht von einem „Versagen unserer Kirche“. Von Oliver von Riegen, Markus Geiler mehr

    Der Grabstein von Max Friedlaender.

Kontakt zur Redaktion

Sie wollen uns Ihre Meinung zu einem Artikel mitteilen, uns eine Frage stellen oder haben interessante Neuigkeiten für uns? 

Dann melden Sie sich gern bei uns per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Lesen Sie auch:

Wie arbeitet die PNN-Redaktion?

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Jetzt lesen

Wir bringen die besten Angebote direkt zu Ihnen nach Hause. Entdecken Sie jetzt aktuelle Prospekte!

Jetzt entdecken