Lesen Sie mehr zur Stadtentwicklung

  • 08.07.2016 14:10 UhrStreit um Potsdamer MitteMercure-Abriss erneut Thema

    Wird das Mercure-Abriss doch nicht abgerissen? Die Stadtverordneten werden über einen Antrag der Linken mit dieser Forderung diskutieren. Von Marco Zschieck mehr

    Das Mercure-Hotel soll langfristig abgerissen werden. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens wollen das verhindern.
  • 07.07.2016 02:00 UhrBürgerbegehren zur Potsdamer Mitte17 017 gegen den Abriss

    Die Initiatoren des Bürgerbegehrens für einen Erhalt der DDR-Bauten in der Potsdamer Mitte haben ihre Unterschriftenlisten abgegeben. Das Quorum dürften sie locker erfüllen. Von Katharina Wiechers mehr

    Tausende Potsdamer unterstützten das Bürgerbegehren: Übergabe der Unterschriften an Wahlleiter Förster (M.) im Juli.
  • 06.07.2016 20:10 UhrPotsdam entscheidet im September über BürgerentscheidInitiative überreicht 17.000 Unterschriften

    Mehr als eigentlich nötig: Die Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ hat rund 17.000 Unterschriften für das Bürgerbegehren gesammelt. Nach der Sommerpause beschäftigen sich die Stadtverordneten mit dem Anliegen. Von Christina Denz mehr

  • 02.07.2016 02:00 UhrPotsdamWerbeschlacht um Potsdams Mitte

    Gegner und Befürworter der Pläne für Potsdams Stadtzentrum haben sich einmal mehr in Stellung gebracht. Ein Besuch in beiden Lagern. Von Matthias Matern mehr

    Zwei große Plakate an der Stadtbibliothek zeigen, was auf dem Areal der Fachhochschule geplant ist.
  • 01.07.2016 02:00 UhrProzessbeginn am OberverwaltungsgerichtKrampnitz: Potsdams Pläne vor Aus?

    Das ehemalige Kasernengelände Krampnitz soll ein neues Stadtviertel werden. Zwei Klagen könnten die Pläne der Stadt Potsdam allerdings kippen. Von Henri Kramer mehr

    4000 Menschen sollen einmal in Krampnitz wohnen - und so könnte es dort einmal aussehen, wenn die Pläne nicht gerichtlich gekippt werden. Repro: J. Bergmann
  • 01.07.2016 02:00 UhrPotsdamLandschaftsschutz holt die Krampnitz-Pläne ein

    In zukünftigen Wohnviertel Krampnitz sollen einmal 3800 Menschen wohnen, das plant die Stadt zumindest. Die Pläne stehen jetzt aber auf der Kippe. Von Henri Kramer mehr

    Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Krampnitz sollen 6500 Menschen leben.
  • 01.07.2016 02:00 UhrKommentar über Krampnitz-RechtsstreitSpäte Rache?

    Ohne Rücksicht auf Verluste boxte der ehemalige Baudezernent Matthias Klipp seine Pläne für Krampnitz durch und nahm Klagen in Kauf. Das könnte sich nun rächen. Ein Kommentar. Von Henri Kramer mehr

    Seit Jahren wartet Potsdam darauf, dass in Krampnitz Wohnungen gebaut werden.
  • 01.07.2016 02:00 UhrBürgerbegehren zur Potsdamer Mitte17.000 Stimmen gegen den Abriss

    Initiative gegen Abriss der DDR-Bauten in Potsdams Mitte übergibt am Mittwoch Unterschriftenlisten an den Wahlleiter. Von Katharina Wiechers mehr

  • 30.06.2016 16:44 UhrBürgerbegehren zur Potsdamer MitteInitiative sammelt 17.000 Unterschriften

    Die Initiatoren des Bürgerbegehrens zur Potsdamer Mitte haben nach eigenen Angaben 17.000 Unterschriften gesammelt. 14.000 gültige Unterschriften sind notwendig. Wie es jetzt weitergeht. Von Manfred Rey mehr

    Langfristig soll das Hotel Mercure abgerissen werden. Nach Vorstellungen der Stadtspitze soll eine "Wiese des Volkes" dort entstehen.
  • 30.06.2016 02:00 UhrPfingstberg soll in drei Abschnitten saniert werdenZaun weicht in Etappen

    Von Katharina Wiechers mehr

  • 21.06.2016 02:00 UhrStadt Potsdam und Alternativszene vor EinigungHaus in Sellostraße wird saniert

    Seit Jahren steht das marode Haus an der Sellostraße/Zeppelinstraße leer, im Sommer 2017 soll es saniert sein. Sechs Eigentumswohnungen sind dort geplant. Von Henri Kramer mehr

    Bald wieder in gutem Zustand. Das Haus in der Sellostraße wird saniert.
  • 18.06.2016 02:00 UhrNeues Nutzungskonzept für das FH-GebäudeKonflikte und Konzepte

    Das FH-Gebäude soll, wenn es doch nicht abgerissen wird, ein Tagungs- und Wissenszentrum werden. Das schlugen die FH-Befürworter vor. Die Stadtverwaltung weist das Konzept aber zurück - und auch die Abrissbefürworter sind erwartungsgemäß nicht überzeugt. Von Marco Zschieck mehr

    Bei dem Bürgerbegehren der Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ haben mehr als 3800 Unterstützer für den Erhalt des Fachhochschulbaus, des Wohnblocks Staudenhof und des Hotels Mercure unterschrieben.
  • 17.06.2016 02:00 UhrNutzungskonzept für FH-Gebäude in PotsdamGegenwart statt Rückbesinnung

    Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben nun konkretere Ideen, was aus der Fachhochschule werden soll, wenn sie doch nicht abgerissen wird. Als "Haus der Gegenwart" soll es ein zentraler Ort der Wissenschaft, Innovation und Kultur werden. Über die Details. Von Marco Zschieck mehr

    In den Räumen der FH könnten unter anderem Büros, wissenschaftliche Start-ups und das Extavium unterkommen.
  • 15.06.2016 22:00 UhrProminente Potsdamer über das Hotel Mercure"Zur Innenstadt gehört DDR-Architektur"

    Eigentlich sind TV-Moderator Günther Jauch, Schauspieler Jörg Hartmann und Bild-Herausgeber Kai Diekmann bekannte Fürsprecher für die Wiedergewinnung der historischen Mitte Potsdams. In einem aktuellen Bericht für das Wochenmagazin Die Zeit finden sie aber versöhnliche Worte - zumindest für das Hotel Mercure. Von Jana Haase mehr

    TV-Moderator Günther Jauch über das Hotel Mercure: „Ich verstehe jeden, der seine Jugendweihe im Hotel Mercure gefeiert oder andere Nostalgien im Kopf hat.“
  • 15.06.2016 02:00 UhrPotsdamer StadtkanalSprudelnde Ideen

    Ein neuer Verein will sich der ins Stocken geratenen Wiedergewinnung des Potsdamer Stadtkanals annehmen und Spenden sammeln. Die Stadt und das Land Brandenburg reagieren zurückhaltend. Von Marco Zschieck mehr

    Wasser marsch. Der Stadtkanal wurde im Mittelalter zur Entwässerung angelegt und unter König Friedrich Wilhelm I. ab 1722 ausgebaut. Von 1962 bis 1965 wurde er zugeschüttet. An der Havelmündung (Foto) und an der Yorckstraße wurden Teile rekonstruiert.
  • 14.06.2016 02:00 UhrPotsdamNeues Ufer an der Alten Fahrt

    Die Fußgängerpromenade an der Alten Fahrt in Potsdam ist endlich freigegeben - und per Aufzug auch barrierefrei erreichbar. Aber sie bleibt vorerst eine Sackgasse. Von Marco Zschieck mehr

    Aussicht. Bis Spaziergänger wieder bis zur Schiffbauergasse gelangen können, wird es noch dauern. Doch schon jetzt soll die neue Uferpromenade einen tollen Ausblick auf die Freundschaftsinsel ermöglichen.
  • 10.06.2016 02:00 UhrNeubau der "Alten Post" in PotsdamFassadenkontrolle

    Ocker oder doch grau? In der Diskussion um die Fassadenfarbe für die "Alte Post" entscheidet nun die Denkmalbehörde. Und die Bürgerinitiative Mitteschön wartet erst einmal ab. Von Stefan Engelbrecht mehr

    Konfrontation. Um den Farbton der neuen Alten Post wird gestritten.
  • 09.06.2016 02:00 UhrStadtwerke Potsdam wollen nicht selbst abreißenGnadenfrist für das Minsk

    Das Minsk-Grundstück mit dem ehemaligen Restaurant soll 2017 verkauft werden. Der neue Käufer entscheidet dann, ob und wann das Minsk abgerissen werden soll. Von Marco Zschieck mehr

    Schlechte Zeiten. Das Minsk sah schon mal besser aus.
  • 09.06.2016 02:00 UhrStreit über Bürgerbegehren zur Potsdamer MitteInitiative hält Begehren für zulässig

    Das Rathaus Potsdam zweifelt an der Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zur Potsdamer Mitte. Jetzt wehren sich die Initiatoren des Begehrens. Von Marco Zschieck mehr

    Bei dem Bürgerbegehren der Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ haben mehr als 3800 Unterstützer für den Erhalt des Fachhochschulbaus, des Wohnblocks Staudenhof und des Hotels Mercure unterschrieben.
  • 09.06.2016 02:00 UhrPotsdamPromenade an der Alten Fahrt fertig

    Eigentlich sollte die Uferpromenade an der Alten Fahrt schon vor einem Jahr fertig werden. Am kommenden Montag wird sie eröffnet. Von Katharina Wiechers mehr

    Die Promenade an der Alten Fahrt.