Lesen Sie mehr zur Stadtentwicklung

  • 20.01.2016 01:00 UhrEntwicklung von Potsdams MitteLelbach-Projekt soll schrumpfen

    Die Rathauskooperation will den Lelbach-Komplex an der Alten Fahrt nicht von den B-Plan-Vorgaben befreien. Das Projekt soll deutlich kleiner werden - und die Entscheidung schnell fallen. Von Peer Straube mehr

    Dieses Gebäudeensemble will der Berliner Unternehmer Abris Lelbach an der Alten Fahrt errichten. Die Rathauskooperation verlangt Änderungen.
  • 19.01.2016 01:00 UhrZukunft des Lustgartens in PotsdamMercure-Chef droht mit Klage

    Der Vorstoß zum Abriss des Hotel-Hochhauses sorgt für heftige Diskussionen in der Stadt. Nun wehrt sich der Chef des Mercure-Hotels - und bekommt Unterstützung vom Brandenburger Hotelverband. Von Henri Kramer mehr

    Umstritten. Die Stadt will das Hotel loswerden. Doch es gibt Widerstand.
  • 19.01.2016 01:00 UhrKommentar über die Diskussionen zum Mercure-HotelVerbindlichkeiten

    Von Peer Straube mehr

  • 18.01.2016 01:00 UhrStolpe warnt Jakobs vor Mercure-Abriss„Das Hotel soll aus ideologischen Gründen weg“

    Manfred Stolpe (SPD), Ministerpräsident a.D., warnt im PNN-Interview Potsdams Stadtspitze davor, das Mercure-Hochhaus „vorschnell“ abzureißen. Und empfiehlt dem Betreiber des Hotels, Schadensersatzklage gegen die Landeshauptstadt einzureichen. Von Sabine Schicketanz mehr

    Brandenburgs Alt-Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) bei der Verleihung des Regine-Hildebrandt-Preises 2015.
  • 16.01.2016 01:00 UhrPläne der Pro Potsdam 2016Bauen, sanieren, abreißen

    Die kommunale Immobilienholding Pro Potsdam hat im Jahr 2016 viel vor – nicht nur auf Baustellen. Ein Überblick. Von Marco Zschieck mehr

    In der Behlertstraße werden die ersten 30 von 130 Wohnungen saniert.
  • 15.01.2016 01:00 UhrStatt Hotel Mercure: Pläne für LustgartenDemonstrieren statt schlafen

    Die Stadt hat die Sanierungsziele für den Lustgarten vorgelegt. Statt des Mercure-Hotels soll eine "Wiese des Volkes" entstehen – für verschiedene Zwecke. Doch es gibt Kritik an dem Verfahren. Von Katharina Wiechers mehr

    Neue Perspektiven. So sähe der Blick vom Neptunbassin zum Landtagsschloss aus – über die „Wiese des Volkes“ und die hier kaum auszumachende Breite Straße. Repro: PNN/ Quelle: Machleidt und Loidl
  • 14.01.2016 01:00 UhrDenkmalschutz in PotsdamSteuerabschreibungen für die Platte

    Potsdams Innenstadt bekommt eine Denkmalbereichssatzung. Das hat zum Teil paradoxe Folgen. Von Peer Straube mehr

    In den 80er-Jahren wurden in der Gutenbergstraße, anstelle zuvor abgerissener Barockhäuser, Plattenbauten errichtet.
  • 13.01.2016 01:00 UhrEntwicklung von Potsdams MitteLob und Kritik für Pläne zum Mercure-Hotel

    Das Hotel Mercure soll abgerissen werden - und an dem bisherigen Standort soll die "Wiese des Volkes" entstehen. Die Opposition kritisiert die Pläne der Stadt Potsdam. Von Peer Straube mehr

    Lob und Kritik für Pläne zum Mercure-Hotel
  • 13.01.2016 01:00 UhrDenkmalschutz mit Biss: Andreas KalessePotsdam als Vermächtnis

    Seit 25 Jahren ist Andreas Kalesse Stadtkonservator von Potsdam – gefürchtet, geachtet und vielfach kritisiert. Ein Rückblick. Von Peer Straube mehr

    Andreas Kalesses Verdienste um die Rettung der Potsdamer Innenstadt sind immens. An seinem Stil gab es allerdings auch viel Kritik.
  • 12.01.2016 01:00 UhrWas aus dem Hotel Mercure in Potsdam wirdZukunft im Nebel

    Die Stadtspitze unternimmt einen neuen Anlauf zum Abriss des Mercure-Hotels – an dessen Stelle könnte langfristig eine „Wiese des Volkes“ entstehen. Doch es gibt noch viele offene Fragen. Von Henri Kramer mehr

    Für manche ist das Hotel „Mercure“ ein Wahrzeichen für Potsdam, für andere ein „städtebaulicher Missstand“. Die Stadt will es abreißen.
  • 31.12.2015 01:00 UhrWo in Potsdam 2015 gebaut wurdeIn Potsdam stehen die Baukräne nicht still

    Wohnungen, Forschungsgebäude und die wieder entstehende Mitte: Ein Überblick über das Baugeschehen 2015. Von Peer Straube mehr

    Der Alte Markt präsentiert sich zunehmend in seiner Gestalt vor den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs. Das Palais Barberini feierte Richtfest.
  • 30.12.2015 01:00 UhrPotsdam baut und saniert für RekordsummeStein auf Stein

    So viel wie noch nie: Fast 50 Millionen Euro fließen im Jahr 2016 in kommunale Bauprojekte in Potsdam. Doch bei den Schulbauten gibt es einige Probleme. Ein Überblick. Von Marco Zschieck mehr

    Alte Mauern. Das Stadthaus in der Friedrich-Ebert-Straße wurde zwischen 1902 und 1907 errichtet. Zu DDR-Zeiten war in dem Haus der Rat der Stadt Potsdam ansässig. In dem weitverzweigten Gebäude befinden sich 478 Räume, unter anderem der Plenarsaal der Stadtverordneten.
  • 28.12.2015 01:00 UhrDDR-Architektur in PotsdamDie letzten Unikate

    Das architektonische Erbe der DDR in Potsdam ist umstritten. Ein neues Buch versucht, sich der Ostmoderne sachlich zu nähern. Von Peer Straube mehr

    Dieses farbige Schaubild zeigt den Brauhausberg in den späten 1960er Jahren.
  • 16.12.2015 01:00 UhrPotsdams StadtschlossGegen die Diabolik der Parteiplanung

    Jahrzehntelang begleitete Denkmalpfleger Friedrich Mielke das Stadtschloss, auch nach der Sprengung ließ das Schloss ihn nicht los. Jetzt erscheint ein beeindruckendes Buch mit seinen Schriften. Von Steffi Pyanoe mehr

    Gegen die Diabolik der Parteiplanung
  • 14.12.2015 11:08 UhrLeitbild für PotsdamFünf Thesen fürs Image der Stadt

    Potsdams Leitbild ist fast fertig - auch wenn nicht viele Bürger mitgemacht haben. Was das neue Leitbild künftig für Verkehr, Wohnen und Bildung bedeuten könnte. Von Peer Straube mehr

    Das neue Leitbild: Potsdam will eine Stadt für Jung und Alt sein und bezahlbares Wohnen für alle ermöglichen.
  • 10.12.2015 01:00 UhrVeränderungssperre für die SpeicherstadtBauausschuss für Uferweg in Wasserlage

    Von Peer Straube mehr

  • 10.12.2015 01:00 UhrStreit um Grundstücke an der Alten Fahrt in PotsdamKritik an Lelbach-Projekt wächst

    Der Investor von Grundstücken an der Alten Fahrt will von den Vorgaben des Bebauungsplans abweichen. Die Bürgerinitiative Mitteschön fordert deswegen eine Veränderungssperre für das Areal. Der Investor schießt nun zurück. Von Peer Straube mehr

    Zu hoch, zu massig. Nach dem Bauausschuss kritisieren auch die Grünen und Mitteschön die Dimensionen des vier- und fünfgeschossigen Ensembles in der Brauerstraße 4-6. Auch die vier Meter hohe Mauer am Uferweg sorgt für Unmut. Grafik: Tchoban Voss
  • 09.12.2015 01:00 UhrEntwicklung von KrampnitzSorgen um die Existenz

    Einige Krampnitz-Anrainer klagen gegen die Pläne für das neue Viertel. Nun wird das Urteil erwartet. Von Christine Fratzke mehr

  • 09.12.2015 01:00 UhrEntwicklung von Potsdams MitteNeuer Streit an der Alten Fahrt

    Während sich Hasso Plattners geplantes Kunstmuseum im Palast Barberini zunehmend hüllenlos zeigt, gibt es Zwist um die Entwicklung der Brache nebenan. Der Investor Abris Lelbach weicht von den B-Plan-Vorgaben ab. Daran gibt es Kritik. Von Peer Straube mehr

    Es gibt Streit um die neuen Wohnhäuser an der Alten Fahrt.
  • 12.11.2015 01:00 UhrZweifel am Energie- und Mobilitätskonzept für KrampnitzNeutrale Pläne

    Von Marco Zschieck mehr