Bücherpicknick im Potsdamer Volkspark (klaer)Foto: Andreas Klaer

Literatur

Das Brandenburgische Literaturbüro mit Sitz in Potsdam gibt in regelmäßigen Lesungen Einblick in die Aktivitäten Brandenburger Autoren. Seit einigen Jahren holt das Festival Lit:Potdam einmal im Jahr internationale Gäste in die Stadt. Hier finden Sie Autorenporträts, Berichte über Lesungen und Buchkritiken.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Lesen Sie mehr zum Thema Literatur
  • 15.06.2019 11:45 UhrInterview mit Sven Stricker„Ich schreibe sehr impulsgesteuert“

    Der Potsdamer Autor Sven Stricker liest in der Villa Quandt aus seinem aktuellen Roman. Im Interview erzählt er, warum ihn der Mord im Krimi gar nicht am meisten interessiert. Von Sarah Kugler mehr

    Sven Stricker lebt in Potsdam.
  • 09.06.2019 07:15 UhrNatascha Wodins „Irgendwo in diesem Dunkel“Unter Entwurzelten, Verschleppten

    Die Schriftstellerin Natascha Wodin arbeitet in ihrem aufwühlenden Roman „Irgendwo in diesem Dunkel“ die Beziehung zu ihrem Vater auf. Am Donnerstag stellt sie es im Peter-Huchel-Haus vor. Von Heidi Jäger mehr

    Die Autorin Natascha Wodin. 
  • 01.06.2019 20:45 UhrLesung in Potsdam: "Schäfchen im Trockenen"Anke Stelling piekt in Wunden der Mittelschicht

    Die Autorin Anke Stelling stellt im Potsdamer Viktoriagarten ihr aktuelles Buch "Schäfchen im Trockenen" vor, das ein lauter, wütender Monolog ist. Von Sarah Kugler mehr

    Autorin Anke Stelling liest am 3. Juni in Potsdam.
  • 01.06.2019 10:45 UhrVeranstaltungen am SamstagPotsdam feiert den Welterbetag mit Effi Briest

    Seit 2006 begeht Potsdam den Welterbetag. Nun ist es wieder so weit: Rund um die Villa Quandt wird mit Führungen, Speis und Trank gefeiert.   Von Jana Haase mehr

    Peer Trilcke leitet das Potsdamer Theodor-Fontane-Archiv.
  • 24.05.2019 16:30 UhrInterview mit Historikerin Susanne HantkeDie Entstehung des Romans „Nackt unter Wölfen“

    Die Historikerin Susanne Hantke über die Entstehung des Buchenwaldromans „Nackt unter Wölfen“, über Legenden, die zur Heroisierung der Kommunisten führen sollten, über verschwiegene Privilegien und Handlangerdienste für die SS. Von Heidi Jäger mehr

    Historikerin Susanne Hantke.
  • 24.05.2019 16:24 UhrPotsdamer Buchprojekt zur MauergeschichteBrückenfrage und Kompostpolitikum

    Drei Potsdamer wollen ein Buch mit Fotos und Geschichten zur Mauer in Potsdam und Berlin herausgeben. Bis Mittwoch läuft das Crowdfunding-Projekt. Von Steffi Pyanoe mehr

    Die Neue Kreisstraße zwischen Kohlhasenbrück und Babelsberg endete einst ziemlich abrupt. Das Mauerbild entstand im Winter 1989/90. 
  • 23.05.2019 10:00 Uhr"Der Oboist des Königs" von Olaf SchmidtEin Schelmenroman über Bach

    Olaf Schmidt widmet sich in seinem Roman „Der Oboist des Königs“ dem Leben von Johann Jacob Bach, dem älteren Bruder des berühmten Johann Sebastian Bach.  Von Sarah Kugler mehr

    Olaf Schmidt, Autor von "Der Oboist des Königs".
  • 19.05.2019 20:15 UhrDer Abschluss von Lit:PotsdamGesellige Autisten

    Am Sonntag ging Lit:Potsdam zu Ende. Besuche bei Natalie Wörner, Eva und Robert Menasse sowie auf dem Büchermarkt in der Schiffbauergasse. Von Heidi Jäger, Sarah Kugler mehr

    Die Geschwister Eva und Robert Menasse sprachen im Hans Otto Theater über familiäre Verhältnisse, das Schreiben und die Gefahren des Internets. Marion Brasch (r.) moderierte. 
  • 17.05.2019 17:06 UhrJudith Schalansky und Robert Habeck bei Lit:PotsdamZwei Intellektuelle und die Sprache

    Schriftstellerin Judith Schalansky und Grünen-Vorsitzender Robert Habeck harmonierten bei Lit:Potsdam. Sie diskutierten über die Macht der Sprache in Kunst und Politik. Von Sarah Kugler mehr

    Schriftstellerin Judith Schalansky und Politiker Robert Habeck (r.) diskutierten über den Wert und die Macht der Sprache. Ortwin Renn (M.) vom Potsdamer Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung moderierte.
  • 17.05.2019 16:36 UhrLit:PotsdamLeichenhausporno

    Vier Theatertexte aus Osteuropa und Russland wurden bei dem Literaturfestival Lit:Potsdam vorgestellt. Das Konzept ging dabei nicht ganz auf. Von Helena Davenport mehr

    Bei Next Stage Europe 2019 stellte Oksana Maslova ihren Theatertext "Stimmen im Kopf" vor.
  • 17.05.2019 10:15 UhrDuve und Hennig von Lange bei Lit:PotsdamZwei Frauen, zwei Epochenbilder

    Karen Duve und Alexa Hennig von Lange stellten bei Lit:Potsdam ihre aktuellen Romane vor. So richtig zusammen kamen sie im Gespräch nicht.  Von Christoph H. Winter mehr

     Die Autorin Alexa Hennig von Lange. 
  • 15.05.2019 19:49 UhrLit:Potsdam eröffnetWenn Welten zusammenkommen

    María Cecilia Barbetta und Nino Haratischwili gaben den Auftakt der Lit:Potsdam, die bis Sonntag geht. Von Grit Weirauch mehr

    Maria cecilia Barbetta ist eine der prominenteren Lit:Potsdam Gäste. Für ihren Roman "Nachtleuchten" hat sie den Preis "Der Kleine Hei" erhalten. 
  • 13.05.2019 08:00 UhrKinder- und Jugendprogramm des Lit:PotsdamDrache Kokosnuss und Raubschaf Rita

    Lit:Potsdam wirbt nicht nur mit großen Namen der Gegenwartsliteratur, sondern glänzt auch mit einem exzellenten Kinder- und Jugendprogramm. Von Sarah Kugler mehr

    Der Potsdamer Autor Martin Klein organisiert seit Jahren das Kinder- und Jugendprogramm der Lit:Potsdam und liest in diesem Jahr außerdem selbst.
  • 10.05.2019 20:15 UhrJohan Harstad war zu Besuch in PotsdamDas merkwürdigste Interesse überhaupt

    Der norwegische Autor Johan Harstad hat mit „Max, Mischa und die Tet-Offensive“ einen wuchtigen und doch so leichten Roman über Heimat, Liebe und vieles mehr geschrieben. Bei Wist stellte er ihn vor. Von Sarah Kugler mehr

    Der norwegische Schriftsteller Johan Harstad. 
  • 07.05.2019 16:09 UhrRobert Menasse im Interview„Die EU ist keine Wagenburg“

    Robert Menasse will sich als Potsdamer fühlen, wenn er als Writer in Residence für das Literaturfestival Lit:Potsdam in die Stadt kommt. Ein Gespräch über Europa. Von Helena Davenport mehr

    Der österreichische Autor Robert Menasse ist vom 14. bis 19. Mai auf dem Literaturfestival Lit:Potsdam.
  • 01.05.2019 16:53 UhrMartin Sonneborn zu Gast im ThaliaDie Dreckecken ausleuchten

    Der ehemalige Chefredakteur des Satiremagazins Titanic Martin Sonneborn stach im Thalia-Kino mit spitzen Worten in die Wunden der Gesellschaft – und betrieb Wahlkampf für Die Partei. Von Christoph H. Winter mehr

    Martin Sonneborn zu Gast im Thalia-Kino.

Kontakt zur Redaktion

Sie wollen uns Ihre Meinung zu einem Artikel mitteilen, uns eine Frage stellen oder haben interessante Neuigkeiten für uns? 

Dann melden Sie sich gern bei uns per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Lesen Sie auch:

Wie arbeitet die PNN-Redaktion?

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen

Das Magazin für Unternehmer, Macher, Entscheider und alle Wirtschaftsinteressierten in der Region

Jetzt lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch