Lesen Sie mehr Beiträge aus Kleinmachnow

  • 14.07.2020 14:55 UhrFahndung nach VerdächtigemGesuchter Serienvergewaltiger noch nicht gefasst

    Der mutmaßliche Täter ist zwar identifiziert, doch wo er sich aufhält ist offenbar noch immer nicht klar. Nach ihm wird weiterhin gefahndet. Von Gisela Gross mehr

    Die Staatsanwaltschaft Berlin im Gerichtsgebäude in der Turmstraße in Moabit.
  • 14.07.2020 08:04 UhrVergewaltigungen in Berlin und BrandenburgProfiler erkennt Auffälligkeiten bei den Taten

    Nach der mutmaßlichen Serie von Vergewaltigungen im Großraum Berlin-Brandenburg hat ein Kriminalexperte die Seltenheit solcher Taten betont. "Serien sind doch eher die Ausnahme", sagte der frühere Mordermittler Axel Petermann. Von Gisela Gross mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 13.07.2020 10:02 UhrTaten in Kleinmachnow, Berlin und BernauSuche nach Vergewaltiger geht weiter

    UpdateDie Polizei hat Fotos und Videos von dem mutmaßlichen Serien-Vergewaltiger veröffentlicht. Es gab bereits rund 300 Hinweise, gefasst wurde er aber noch immer nicht. Von Sophia Förtsch mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 10.07.2020 13:18 UhrSuche nach mutmaßlichem VergewaltigerTrotz zahlreicher Hinweise noch immer keine heiße Spur

    Seit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sind bei der Polizei innerhalb von zwei Tagen 250 Hinweise eingegangen. Doch der mutmaßliche Serientäter bleibt nach wie vor verschwunden.  Von Eva Schmid, Gisela Gross mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 08.07.2020 13:43 UhrVergewaltigungen in Kleinmachnow, Bernau und BerlinPolizei veröffentlicht Bilder des mutmaßlichen Serientäters

    UpdateDie Fahnung nach einem Serientäter, der im Juni in Kleinmachnow, Bernau und Berlin Frauen vergewaltigt haben soll, läuft auf Hochtouren. Jetzt suchen die Ermittler mit weiterem Bilder nach dem Mann und bitten um Zeugenhinweise.  Von Eva Schmid mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 07.07.2020 14:23 UhrNach Vergewaltigung in KleinmachnowBerliner Staatsanwaltschaft übernimmt die Ermittlungen

    Die Potsdamer Staatsanwaltschaft gibt die Ermittlungen zur mutmaßlichen Vergewaltigung einer 27-Jährigen in Kleinmachnow ab. Zuvor wurden auch in Berlin Sexualdelikte registriert, möglicherweise gibt es einen Zusammenhang.  Von Eva Schmid mehr

    Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt auch im Kleinmachnower Fall.
  • 06.07.2020 09:30 Uhr27-Jährige aus Kleinmachnow vergewaltigtNoch keine heiße Spur zum Täter

    Der Vergewaltiger der 27 Jahre alten Joggerin aus Kleinmachnow ist weiter auf freiem Fuß. In den sozialen Medien gibt es Gerüchte über eine Fahndung in Potsdam. Der Staatsanwaltschaft ist davon nichts bekannt. Von Christian Müller mehr

    Wer kennt diesen Mann? Er wird verdächtigt, am 28. Juni 2020 eine junge Frau in Kleinmachnow in der Nähe des Panzerdenkmals vergewaltigt zu haben.
  • 05.07.2020 21:40 UhrAbstand von der Coronakrise Kunstverein mit neuer Schau in Kleinmachnow

    Die Ausstellung "Abstand" im Landarbeiterhaus setzt sich mit den beherrschenden Themen der aktuellen Zeit auseinander: Distanz und Nähe, Einsamkeit und Gemeinschaft. Von Sarah Stoffers mehr

    Ausstellung. Julia Ehrts kleine Fische halten keinen Abstand.
  • 02.07.2020 19:01 UhrInterview | Rosmarie Priet von der Opferhilfe Brandenburg"Keiner hat das Recht, so etwas zu tun"

    Die Leiterin der Potsdamer Opferberatung, Rosemarie Priet, über die mutmaßliche Vergewaltigung in Kleinmachnow und warum es so wichtig ist, sich Hilfe zu suchen. Von Sarah Stoffers mehr

    Rosmarie Priet leitet in Potsdam die Opferberatung und Traumaambulanz.
  • 02.07.2020 18:23 UhrZahlreiche Hinweise aus der BevölkerungErmittler suchen weiter nach Vergewaltiger aus Kleinmachnow

    UpdateNach der Vergewaltigung einer 27-jährigen Kleinmachnowerin ist der Täter immer noch auf freiem Fuß. Die Ermittler prüfen auch Zusammenhänge mit Vorfällen in Stahnsdorf und Berlin. Die Opferhilfe Brandenburg rät Frauen, einen Alarmknopf mit sich zu tragen.  Von Eva Schmid mehr

    Symbolbild
  • 01.07.2020 17:24 UhrNach der Vergewaltigung in KleinmachnowPolizei veröffentlicht Phantombild von Täter

    UpdateWenige Tage nach der brutalen Vergewaltigung in Kleinmachnow hat die Polizei ein Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Zudem gibt es erste Hinweise. Anwohner sind schockiert.  Von Hajo von Cölln, Katharina Wiechers mehr

    Das Phantombild des mutmaßlichen Täters. Im Hintergrund der Tatort: Das Panzerdenkmal.
  • 01.07.2020 16:48 UhrAuswirkungen des DeutschlandtaktesIm Fernzug nach Leipzig, im Regio nach Kleinmachnow

    Der überarbeitete Deutschlandtakt des Bundes sieht Verbesserungen wie einen IC nach Leipzig und vier stündliche Züge nach Kleinmachnow vor. Doch die Infrastruktur würde wohl einen Milliardenbetrag kosten. Von Enrico Bellin mehr

    Derzeit fährt nur ein Mal täglich ein IC2 von Potsdam nach Norddeich Mole und abends zurück nach Cottbus. Künftig könnte es zwei Linien mit diesen Zügen geben, die jeweils im Zweistundentakt fahren.
  • 30.06.2020 12:35 UhrPolizeibericht für Potsdam-MittelmarkVergewaltigung in Kleinmachnow: Erste Hinweise eingegangen

    UpdateNach der mutmaßlichen Vergewaltigung in Kleinmachnow gibt es noch keine konkrete Spur auf den Täter. Die Polizei hat ihren Zeugenaufruf erneuert. Von Sarah Stoffers, Anna Kristina Bückmann mehr

    Vergewaltigung in Kleinmachnow: Erste Hinweise eingegangen
  • 29.06.2020 15:30 UhrMutmaßliche Vergewaltigung in KleinmachnowFrau am Panzerdenkmal überfallen

    UpdateNahe des Kleinmachnower Panzerdenkmals soll ein Mann am Sonntagabend eine Joggerin ins Gebüsch gezogen und vergewaltigt haben. Die Polizei suchte mit Hunden und einem Hubschrauber nach dem Täter und hofft auf Zeugenaussagen. Von Enrico Bellin mehr

    Frau am Panzerdenkmal überfallen
  • 25.06.2020 13:37 UhrKleinmachnowBauarbeiten für "Hort am Hochwald" sollen dieses Jahr beginnen

    Die Kleinmachnower Gemeindevertreter haben sich am Dienstag für das Bauvorhaben "Hort am Hochwald" entschieden. Die Befürworter wollen damit den Schulstandort sichern. Von Sarah Stoffers mehr

    Der Erweiterungsbau an der Grundschule Auf dem Seeberg soll noch in diesem Jahr beginnen.
  • 19.06.2020 18:10 UhrKultur nach der CoronapauseDie Mittelmark startet in den Kultursommer

    Auf der Bismarckhöhe startet der Kultursommer, die Kreismusikschule gibt ungewöhnliche Abstandskonzerte und in der Dorfkirche Töplitz erklingt keltische und barocke Musik. Von Sarah Stoffers mehr

    Dieses und nächstes Wochenende locken einige Konzerte in das Umland. (Symbolbild)
  • 19.06.2020 07:47 UhrSchneller surfen im InternetTelekom startet mit 5G in Potsdam und Potsdam-Mittelmark

    Auch Potsdamer und Mittelmärker surfen jetzt schneller. Allein in der Landeshauptstadt sind aktuell über 30 Funkstationen 5G-fähig. Von Katharina Wiechers mehr

    Telekom startet mit 5G in Potsdam und Potsdam-Mittelmark
  • 15.06.2020 16:06 UhrFörderung für internationales KinoprojektKammerspiele erhalten halbe Million Euro

    Die Kleinmachnower Kammerspiele wollen mit Partnern Kinos im ländlichen Raum stärken. Dafür gibt es Geld von der EU. Von Enrico Bellin mehr

    Die Kammerspiele arbeiten mit Partnern aus sieben Ländern zusammen.
  • 14.06.2020 23:00 UhrSchwimmen unter Corona-BedingungenBesucher erobern sich das Freibad Kiebitzberge zurück

    Geländer und Duschknöpfe werden regelmäßig desinfiziert, Besucher müssen Distanz zueinander halten. Trotz strenger Regeln ist das Kleinmachnower Freibad Kiebitzberge ein beliebtes Ausflugsziel - auch für Berliner. Von Sarah Stoffers mehr

    Mitarbeiter desinfizieren regelmäßig Geländer und Duschenknöpfe.
  • 14.06.2020 10:46 UhrBetreiber sind zuversichtlichKitas in Potsdam-Mittelmark bereiten sich auf Öffnung vor

    Landrat Wolfgang Blasig (SPD) erwartet zwar am Montag einen holprigen Start, die Kommunen der Mittelmark sind aber zuversichtlich, den Regelbetrieb in den Kitas zu meistern. Der PNN-Überblick. Von Eva Schmid mehr

    Ab Montag wird in den Kitas wieder der gewohnte Trubel herrschen.