Lesen Sie mehr zum Thema Extremismus

  • 13.08.2018 20:39 UhrVerfassungsschutz äußert sich zu „Zukunft Heimat“Bürgerverein mit Kontakt zu Rechtsextremen

    Gegenüber den PNN erklärt der Verfassungsschutz die Verflechtungen der Anti-Asyl-Initiative „Zukunft Heimat“ aus der Cottbuser Region mit verschiedenen rechtsextremistischen Gruppierungen Brandenburgs. Von René Garzke mehr

    Der Cottbuser Verein hat laut Verfassungsschutz Kontakt zu Rechtsextremen.
  • 19.07.2018 19:03 UhrSicherheitsbehörden: „Nur eine PR-Aktion“Brandenburger NPD inszeniert Bürgerwehr

    Mit einem Online-Video hat die NPD eine Bürgerstreife in einer S-Bahn inszeniert. Sicherheitsbehörden bewerten die Wehren in Brandenburg als PR-Aktion einer abgeschlagenen Partei. Von René Garzke mehr

    Brandenburger NPD inszeniert Bürgerwehr
  • 18.07.2018 02:00 UhrGericht verurteilt 19-JährigenBewährungsstrafe nach rassitischem Angriff auf Schwangere

    Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der 19-Jährige in Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) auf eine Gruppe von türkischen Frauen und Kindern losging, sie ausländerfeindlich beleidigte und einer Schwangeren in den Bauch trat. Von Anna Ringle mehr

    Bewährungsstrafe nach rassitischem Angriff auf Schwangere
  • 05.06.2018 02:00 UhrRechtsextremismus in Cottbus„Latent antisemitische Weltbilder“

    Wer steckt hinter dem Verein Zukunft Heimat, der in Cottbus gegen die Asylpolitik protestiert? Eine Potsdamer Forschungsstelle hat das untersucht. Von Marion Kaufmann mehr

    Gut vernetzt. Bei Protesten des Vereins Zukunft Heimat in Cottbus redeten vor allem Mitglieder der AfD und von Pegida. Nur knapp die Hälfte der Beiträge stammt vom Verein selbst, dessen Mitglieder teils auch bei der AfD sind.
  • 28.05.2018 19:27 UhrEnergie CottbusAufstiegsfeier mit Masken des Ku-Klux-Klans

    Mit Masken des rassistischen Ku-Klux-Klans haben Anhänger des FC Energie Cottbus den Aufstieg der Mannschaft in die dritte Liga gefeiert. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Von René Garzke mehr

    Fans des FC Energie Cottbus haben den Aufstieg des Vereins auf dem Altmarkt mit Masken des rassistischen Ku-KLux-KLans gefeiert.
  • 22.03.2018 01:00 UhrGauland-Mitarbeiter war kein EinzelfallExtreme Rechte in AfD-Diensten

    Nicht nur Alexander Gauland hat einen früheren Neonazi beschäftigt. Mindestens 27 Fraktions- und Abgeordnetenmitarbeiter in der AfD haben nach Recherchen der „Zeit“ einen „eindeutig rechtsradikalen bis rechtsextremen Hintergrund“. Von Alexander Fröhlich mehr

    Extreme Rechte in AfD-Diensten
  • 19.03.2018 01:00 UhrAfD-FraktionschefAlexander Gaulands Nazi-Schatten

    AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat einen Ex-Kader der verbotenen Neonazi-Truppe HDJ beschäftigt. Nicht erst im Bundestag, sondern schon seit 2015 im Landtag Brandenburg. Eine Spurensuche im Versteckspiel. Von Marion Kaufmann, Alexander Fröhlich mehr

    Keine Ahnung? Der Fraktionschef der AfD im Bundestag, Alexander Gauland, weiß angeblich nichts über seinen Mitarbeiter und dessen Vergangenheit bei der HDJ.
  • 14.03.2018 01:00 UhrRechtsextremismus in BrandenburgKinder werden öfter Opfer rassistischer Gewalt

    Die Zahl rechter Straftaten ging laut dem Verein Opferperspektive insgesamt zurück. Dafür steigt die Zahl der Kinder, die Opfer rassistischer Straftaten werden. Cottbus bleibt Brandenburgs Hotspot. Von Marion Kaufmann mehr

    Kinder werden öfter Opfer rassistischer Gewalt
  • 10.03.2018 01:00 UhrAntisemitismus in OstdeutschlandHass aus der Mitte

    Potsdamer Experten sind sich einig: Der Antisemitismus in Ostdeutschland hat stark zugenommen. Diese Entwicklung sei auch eine Gefahr für die Demokratie. Von Jana Haase mehr

    Potsdamer Experten sehen einen deutlich wachsenden Antisemitismus in Ostdeutschland.
  • 06.03.2018 22:39 UhrAfD in BrandenburgNeue Vorwürfe gegen Brandenburgs AfD-Chef Kalbitz

    ARD-Magazin „Kontraste“ deckt Kontakte von Andreas Kalbitz zu inzwischen verbotener Neonazi-Kaderschmiede auf. Der AfD-Politiker wollte sich erst nicht erinnen - bis ihm Fotos vorgelegt wurden. Dass er rechtsextremer Gesinnung sei, davon will Kalbitz weiter nichts wissen. Von Alexander Fröhlich mehr

    "Diese Fraktion wird nicht auseinanderfliegen und ich sehe auch keine Veränderungen zum jetzigen Zeitpunkt im Vorstand", sagte Andreas Kalbitz, der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag am 20. September.
  • 28.02.2018 19:43 UhrRechtsextreme im WachschutzBrandenburger Neonazis unterwandern Sicherheitsdienste

    Das Innenministerium beobachtet eine starke Konzentration von Rechtsextremen in Wachschutzunternehmen: 13 Sicherheitsfirmen in Brandenburg sind durch ihre Kontakte zur rechtsextremistischen, Rocker- oder Hooliganszene aufgefallen. Von Marion Kaufmann mehr

    Brandenburger Neonazis unterwandern Sicherheitsdienste
  • 09.02.2018 01:00 UhrNach Eklat im Landtag"Goebbels für Arme": Kalbitz-Vergleich kommt vor Gericht

    Verfassungsrichter befassen sich mit Kalbitz-Eklat im Landtag. Wann ein Ergebnis zu erwarten ist, kann allerdings noch niemand sagen. Die Gericht verzeichnen einen enormen Verfahrensanstieg. Von Marion Kaufmann mehr

    "Goebbels für Arme": Kalbitz-Vergleich kommt vor Gericht
  • 02.02.2018 18:04 UhrGefährliche Körperverletzung in CottbusNach Attacke auf Flüchtlinge: Polizei bittet um Hinweise

    Die Polizei fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach den mutmaßlichen Schlägern, die in der Silvesternacht in Cottbus auf drei Flüchtlinge losgegangen sein sollen. Von Marion Kaufmann mehr

    Nach Attacke auf Flüchtlinge: Polizei bittet um Hinweise
  • 02.02.2018 01:00 UhrRechtsextremismus in Cottbus"Es darf kein Wegsehen geben"

    In Cottbus gibt es Probleme im Zusammenleben. Dennoch wird von der Lage in der Stadt ein schiefes Bild gezeichnet. Ein Gastbeitrag von Dietmar Woidke. Von Dietmar Woidke mehr

    Perspektive geben. Dietmar Woidke fordert gemeinsames Handeln.
  • 02.02.2018 01:00 UhrLandtag diskutiert über CottbusKein zweites Duisburg-Marxloh

    Der Landtag debattiert über die Sicherheitslage in Cottbus und lehnt einen CDU-Antrag ab, der unter anderem mehr beschleunigte Verfahren für junge Straftäter fordert. Innenminister Schröter appellierte stattdessen an CDU und Grüne, mit der Regierung eine gemeinsame Haltung zu entwickeln. Von Marion Kaufmann mehr

    Spiegelbildlich. Die Vorgänge in Cottbus dürften zu keiner Abwärtsspirale führen, mahnt der Regierungschef.
  • 24.01.2018 01:00 UhrMehr Sozialarbeiter und PolizistenRot-rot reagiert mit Großaufgebot auf Gewalt in Cottbus

    Die Landesregierung will die aufgeheizte Stimmung in Cottbus deeskalieren und entsendet kurzfristig 30 bis 40 Migrationssozialarbeiter für die Lausitzstadt. Innenminister Schröter kündigt vermehrte Zivilstreifen an. Von Marion Kaufmann, Thorsten Metzner mehr

  • 23.01.2018 01:00 UhrPatriotische Grüße im DienstVerfahren gegen Cottbuser Feuerwehrmann

    Nach der Demonstration des rechten Vereins „Zukunft Heimat“ mit Attacken auf Journalisten und Flüchtlingshelfer läuft ein Disziplinarverfahren gegen einen Cottbuser Feuerwehrmann Von Marion Kaufmann, Alexander Fröhlich mehr

    Verfahren gegen Cottbuser Feuerwehrmann
  • 22.01.2018 18:56 UhrNach rechter Demonstration in CottbusJournalistenverband kritisiert Angriff auf Berufskollegen

    „Wer selbst das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit nutzt, muss auch das Grundrecht der Berichterstattung akzeptieren“, betonte Christian Walther, der Vorsitzende des Journalistenverbandes Berlin-Brandenburg. Von Gudrun Janicke mehr

  • 17.01.2018 19:07 UhrKampf gegen RassismusDFB legt Revision gegen Urteil des NOFV ein

    Nach rassistischen Ausschreitungen im Cottbuser Fanblock will der NOFV seine Geldstrafe sowie zusätzliche Auflagen gegen Energie Cottbus aufheben. Das will der DFB nicht akzeptieren. Von Matthias Bossaller mehr

    DFB legt Revision gegen Urteil des NOFV ein
  • 11.01.2018 01:00 UhrNPD-Stadtrat nennt Kalbitz langjährigen politischen FreundAfD in Brandenburg: Vom Mut zur Wahrheit

    Münchener NPD-Stadtrat nennt AfD-Landeschef Andreas Kalbitz langjährigen politischen Freund. Ein Ex-Mitarbeiter von Kalbitz tritt aus der Partei aus, rechnet mit der AfD ab. Von Thorsten Metzner mehr

    Rechtsaußen. Andreas Kalbitz ist wiederholt in die Kritik geraten.

Kontakt zur Redaktion

Sie wollen uns Ihre Meinung zu einem Artikel mitteilen, uns eine Frage stellen oder haben interessante Neuigkeiten für uns? 

Dann melden Sie sich gern bei uns per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Lesen Sie auch:

Wie arbeitet die PNN-Redaktion?

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen

Das Magazin für Unternehmer, Macher, Entscheider und alle Wirtschaftsinteressierten in der Region

Jetzt lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch