Lesen Sie mehr zum Thema Extremismus

  • 19.12.2018 11:56 UhrNSU-Untersuchungsausschuss BrandenburgDie Brieffreundin der schweren Jungs

    Sie schrieb Rechtsextremen wie Uwe Mundlos und dem V-Mann "Piatto" und heiratete einen Neonazi: Im NSU-Untersuchungsausschuss des Brandenburger Landtags gibt eine Zeugin Einblicke in die weibliche Neonazi-Unterstützerszene.  Von Marion Kaufmann mehr

    Briefe in den Knast. V-Mann „Piatto“ erhielt Post von Sylvia F. 
  • 22.11.2018 15:35 Uhr"Piatto" vor dem NSU-UntersuchungsausschussAusstieg durch Einstieg

    UpdateDer einstige V-Mann "Piatto" sagte erneut vor dem NSU-Untersuchungsausschusses des Landtages in Potsdam aus. Er wollte aus der Neonazi-Szene aussteigen, erklärte er - und tauchte deshalb immer tiefer in sie ein. Von Marion Kaufmann mehr

     Polizisten schirmten "Piatto" im Landtag ab. 
  • 19.11.2018 20:51 UhrRechtsextremismus in BrandenburgPolizei-Einheit "Mega" im Einsatz gegen Neonazis

    Früher hatten sie es mit Skinheads zu tun, die „Heil Hitler“ riefen und die Hacken zusammenknallten. Seit 20 Jahren kämpft die Polizeieinheit „Mega“ gegen Rechtsextreme, jetzt verändert sich ihre Arbeit. Von Werner van Bebber mehr

    Mega-Polizeibeamte durchsuchten einen Teilnehmer eines Neonazi-Aufmarsches im brandenburgischen Halbe.
  • 19.11.2018 20:49 UhrRechtsextremismus in BrandenburgPolizei-Einheit "Mega" im Einsatz gegen Neonazis

    Früher hatten sie es mit Skinheads zu tun, die „Heil Hitler“ riefen und die Hacken zusammenknallten. Seit 20 Jahren kämpft die Polizeieinheit „Mega“ gegen Rechtsextreme, jetzt verändert sich ihre Arbeit. Brandenburgs Szene ist intelligenter und brutaler geworden – und undurchsichtiger. Von Werner van Bebber mehr

    Mega-Polizeibeamte durchsuchten einen Teilnehmer eines Neonazi-Aufmarsches im brandenburgischen Halbe.
  • 12.11.2018 17:01 UhrBrandstiftung in NauenKein Deal im Prozess um Neonazi-Anschlag

    Der Neonazi und Ex-NPD-Politiker Maik Schneider lehnt das Angebot des Gerichts ab. Statt neuneinhalb Jahren Gefängnis will seine Verteidigung eine fünfjährige Haftstrafe erreichen. Von Klaus Peters mehr

    In einem ersten Verfahren war der Ex-NPD-Politiker Maik Schneider zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. 
  • 12.11.2018 14:00 UhrHans Otto Theater in PotsdamTheater-Chefin initiiert Bündnis gegen Rechts

    Mit einem Grundsatz-Papier wollen Kulturschaffende gegen das Erstarken von Rechts vorgehen. Die Intendantin des Hans Otto Theaters will dafür jetzt möglichst viele Institutionen aus Brandenburg gewinnen. Von Heidi Jäger mehr

    Bettina Jahnke, Intendantin des Potsdamer Hans Otto Theaters.
  • 05.11.2018 14:21 UhrNeonazi-Anschlag auf Asylheim in NauenMittäter könnte milder bestraft werden

    Nach dem Willen der Staatsanwaltschaft soll er jetzt milder davonkommen: Einer der Mittäter vom Brandanschlag auf eine Asylunterkunft in Nauen soll nur noch sechseinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Urteil ist für Mitte November vorgesehen. Von Klaus Peters mehr

    Lichterloh brannte die als Asylheim vorgesehene Sporthalle nach dem Anschlag. 
  • 05.11.2018 14:15 UhrRechtsextremismus in BrandenburgCottbus bleibt Hauptort für Demos

    Zwar nimmt die Zahl der Versammlungen ab, dafür gehen immer mehr Menschen zu rechten Demonstrationen im Land Brandenburg. Es sind schon doppelt so viele wie im Vorjahr. Von Klaus Peters mehr

    Der rechte Verein "Zukunft Heimat" konnte mehrere Tausend Menschen zu seinen Versammlungen in Cottbus mobilisieren.
  • 14.10.2018 16:30 UhrMit rechter Parole beim Spiel von Energie CottbusPolizei fahndet nach Trikotträger

    Die Botschaft war eindeutig. Mit der Aufschrift "Siegheilson" auf dem Trikot erschien ein Fußballfan im August im Stadion des FC Energie Cottbus. Weil es bislang keinen Hinweis auf die Identität des Mannes gibt, setzt die Polizei nun auf die Mithilfe der Öffentlichkeit. Von Marion Kaufmann mehr

    Nach einem Cottbus-Spiel im Sommer setzt die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.
  • 12.10.2018 14:14 UhrNach Brandanschlag in NauenEx-NPD-Mann lehnt Deal im Prozess um Brandanschlag ab

    UpdateIm Prozess um den Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Nauen hatte die Verteidigung ein Angebot auf Verständigung erwirkt. Doch der angeklagte Ex-NPDler lehnt das ab. Von Marion Kaufmann mehr

    In einem ersten Verfahren war der Ex-NPD-Politiker Maik Schneider zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. 
  • 13.09.2018 00:00 UhrAusstellung im Brandenburger LandtagDen NSU-Opfern ein Gesicht geben

    Im Brandenburger Landtag erinnert seit Dienstag eine Ausstellung an die Mordopfer des NSU. Bei einer Podiumsdiskussion nach Ausstellungseröffnung ging es dabei auch um die Frage: Wie viel hat der Brandenburger NSU-Untersuchungsausschuss bislang gebracht? Von Marion Kaufmann mehr

    Schmerzhafte Erinnerungen. Die NSU-Wanderausstellung war schon an vielen anderen Orten in Deutschland zu sehen. Nun wird sie bis Ende Dezember im Potsdamer Landtag gezeigt. Angehörige schildern auf Plakaten, was für Menschen die Ermordeten waren. 
  • 31.08.2018 16:00 UhrRechte Demonstration angemeldet„Zukunft Heimat“ kommt nach Potsdam

    Für Mitte September ist in Potsdam eine Anti-Asyl-Demo angemeldet worden. Sprechen soll dort auch ein Redner des in Cottbus aktiven Vereins „Zukunft Heimat“, der Kontakt zu Rechtsextremen hat. Von Marion Kaufmann, René Garzke mehr

    Der Cottbuser Verein hat laut Verfassungsschutz Kontakt zu Rechtsextremen.
  • 30.08.2018 17:48 UhrRechtsradikale in SachsenhausenGästegruppe von AfD-Spitzenfrau Weidel hetzt in KZ-Gedenkstätte

    KZ-Verbrechen verharmlost, Gaskammern angezweifelt - eine Gruppe aus dem Wahlkreis von AfD-Fraktionschefin Weidel besucht die Gedenkstätte Sachsenhausen. Von Matthias Meisner mehr

    Jugendliche beim Besuch des früheren Konzentrationslagers Sachsenhausen.
  • 29.08.2018 14:02 UhrKalbitz-Aufruf trotz rassistischer AusschreitungenRechte Demo in Chemnitz: Brandenburgs AfD-Chef ruft zu Teilnahme auf

    Brandenburgs AfD-Chef Andreas Kalbitz hat trotz rassistischer Ausschreitungen in Chemnitz zu einer Teilnahme an der nächsten rechten Demonstration in der sächsischen Stadt  aufgerufen. Von Rochus Görgen mehr

    Der Landesvorsitzende brandenburgischen AfD, Andreas Kalbitz, am 22.05.2017 in Frankfurt (Oder).
  • 21.08.2018 17:50 UhrCottbus-Trikot verherrlicht den NationalsozialismusPolizei ermittelt gegen Energie-Fan

    Wegen eines möglicherweise strafbaren Trikots ermittelt die Brandenburger Polizei gegen einen Fan des Fußballvereins Energie Cottbus. Auf diesem war eine versteckte Nazi-Parole zu lesen. Von René Garzke mehr

    Mit diesem NS-verherrlichenden Trikot besuchte ein Cottbuser Fan ein Heimspiel des Lausitzer Fußballklubs.
  • 13.08.2018 20:39 UhrVerfassungsschutz äußert sich zu „Zukunft Heimat“Bürgerverein mit Kontakt zu Rechtsextremen

    Gegenüber den PNN erklärt der Verfassungsschutz die Verflechtungen der Anti-Asyl-Initiative „Zukunft Heimat“ aus der Cottbuser Region mit verschiedenen rechtsextremistischen Gruppierungen Brandenburgs. Von René Garzke mehr

    Der Cottbuser Verein hat laut Verfassungsschutz Kontakt zu Rechtsextremen.
  • 19.07.2018 19:03 UhrSicherheitsbehörden: „Nur eine PR-Aktion“Brandenburger NPD inszeniert Bürgerwehr

    Mit einem Online-Video hat die NPD eine Bürgerstreife in einer S-Bahn inszeniert. Sicherheitsbehörden bewerten die Wehren in Brandenburg als PR-Aktion einer abgeschlagenen Partei. Von René Garzke mehr

    Brandenburger NPD inszeniert Bürgerwehr
  • 18.07.2018 02:00 UhrGericht verurteilt 19-JährigenBewährungsstrafe nach rassitischem Angriff auf Schwangere

    Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der 19-Jährige in Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) auf eine Gruppe von türkischen Frauen und Kindern losging, sie ausländerfeindlich beleidigte und einer Schwangeren in den Bauch trat. Von Anna Ringle mehr

    Bewährungsstrafe nach rassitischem Angriff auf Schwangere
  • 05.06.2018 02:00 UhrRechtsextremismus in Cottbus„Latent antisemitische Weltbilder“

    Wer steckt hinter dem Verein Zukunft Heimat, der in Cottbus gegen die Asylpolitik protestiert? Eine Potsdamer Forschungsstelle hat das untersucht. Von Marion Kaufmann mehr

    Gut vernetzt. Bei Protesten des Vereins Zukunft Heimat in Cottbus redeten vor allem Mitglieder der AfD und von Pegida. Nur knapp die Hälfte der Beiträge stammt vom Verein selbst, dessen Mitglieder teils auch bei der AfD sind.
  • 28.05.2018 19:27 UhrEnergie CottbusAufstiegsfeier mit Masken des Ku-Klux-Klans

    Mit Masken des rassistischen Ku-Klux-Klans haben Anhänger des FC Energie Cottbus den Aufstieg der Mannschaft in die dritte Liga gefeiert. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Von René Garzke mehr

    Fans des FC Energie Cottbus haben den Aufstieg des Vereins auf dem Altmarkt mit Masken des rassistischen Ku-KLux-KLans gefeiert.

Kontakt zur Redaktion

Sie wollen uns Ihre Meinung zu einem Artikel mitteilen, uns eine Frage stellen oder haben interessante Neuigkeiten für uns? 

Dann melden Sie sich gern bei uns per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Lesen Sie auch:

Wie arbeitet die PNN-Redaktion?

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen

Das Magazin für Unternehmer, Macher, Entscheider und alle Wirtschaftsinteressierten in der Region

Jetzt lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch