Lesen Sie mehr zum Thema Extremismus

  • 29.08.2013 00:05 UhrWahlkampf in BerlinWie die NPD die Flüchtlingsdebatte für sich nutzen will

    Die NPD versucht, die Flüchtlingsdebatte für sich zu nutzen, kurz vor der Bundestagswahl drängen die Rechtsextremen in die Öffentlichkeit. Doch die Bezirke versuchen, dagegen zu halten. Von Hannes Heine, Sidney Gennies mehr

    Mitglieder der NPD demonstrieren am 24.08.2013 im Stadtteil Hellersdorf in Berlin gegen das neu eingerichtete Flüchtlingswohnheim.
  • 17.08.2013 02:00 UhrRechtsextremismusAnschlag auf Asylbewerberheim

    Brandsatz wurde über Toreinfahrt geworfen und landete 20 Meter vor dem Gebäude. Randale auf Gelände des früheren KZ Uckermark. Von Matthias Matern (mit axf) mehr

    Rechte Attacken. Auf dem Gelände des früheren Jugend-KZ Uckermark wurde randaliert, ein Sonnensegel und das Fundament einer Bank mutwillig zerstört (l.). In Sachsenhausen sorgen rechte Umtriebe im Fußballverein für Aufsehen (m.). In Luckenwalde wurde das Asylbewerberheim attackiert.
  • 16.08.2013 02:00 UhrRechtsextreme Kicker und Fans in BrandenburgRechte Banner, braune Trikots in Sachsenhausen

    Der Fußballverein TuS Sachsenhausen hat Probleme mit Rechtsextremisten unter Kickern und Fans. Selbst die Landesregierung in Brandenburg ist alarmiert und beobachtet die Lage besonders aufmerksam - wegen des geschichtsträchtigen Ortes. Von Alexander Fröhlich, Sören Kohlhuber mehr

    Braune Trikots mit Neonazi-Code: Ausschnitt des vom Verein an die Lokalpresse verschickten Mannschaftsfotos. Repro: PNN
  • 04.08.2013 17:34 UhrDemos in EisenhüttenstadtPolizei ermittelt nach rechtsextremen Angriffen auf Gegendemonstranten

    Mit Pfefferspray und Fahnenstock randaliert: Die NPD-Kundgebung in Eisenhüttenstadt ist am Samstag noch vor Beginn aufgelöst worden. Der Grund: Die Teilnehmer hatten Gegendemonstranten gefährlich verletzt. mehr

    Hier ist deutlich zu sehen, wie zwei Teilnehmer der rechtsextremen Demo Gegendemonstranten angreifen.
  • 02.08.2013 16:06 UhrFlüchtlinge in Eisenhüttenstadt100 Demonstranten stellen sich gegen 20 NPD-Anhänger

    In Fürstenwalde und Eisenhüttenstadt will eine Handvoll NDPler am Samstag aufmarschieren. Schon jetzt haben sich rund 100 Gegendemonstranten organisiert. mehr

    20 NPD-Anhänger wollen gegen Flüchtlinge demonstrieren. 100 Gegendemonstranten wollen sich ihnen in den Weg stellen. Foto. dpa
  • 22.07.2013 16:35 UhrDemo gegen Nazis in BrandenburgDemokratische Parteien wollen lauten Protest gegen rechte Konzerte

    Kein rechtsradikales Gegröle in Brandenburg: Gegebdemonstranten können mit kostenlosen Bus-Shuttles zu den Konzerten der "Märkischen Skinheads88" nach Finowfurt oder Pasewalk. mehr

    Nazis gar nicht erst zu Wort kommen lassen: Gegen ein geplantes rechtsrock-Konzert werden jetzt Shuttlebusse für Gegendemonstranten eingesetzt.
  • 06.07.2013 01:16 UhrNeonazi-Konzerte in BrandenburgBraune Umtriebe aus Oberhavel

    Sie veranstalten Fußballturniere und von Behörden unentdeckte Konzerte. Jetzt gerät eine bislang kaum beachtete Gruppe von Neonazis in Brandenburg in den Fokus. Sie nennen sich „Märkische Skinheads 88“ und planen in Finowfurt ein „Freiluftkonzert in Mitteldeutschland“. Der Kopf der Gruppe kommt aus Velten (Oberhavel). Von Sören Kohlhuber mehr

    Einige Mitglieder der Neonazi-Gruppe "MS88".
  • 22.06.2013 01:40 UhrRechtsextremismus in BrandenburgEnergie Cottbus - kein Stadionverbot gegen Neonazis

    Die Sicherheitsbehörden haben die rechtsextremistische Fangruppe "Inferno Cottbus 99" schon lange im Visier. Jetzt reagiert auch der FC Energie Cottbus - allerdings nicht wie von vielen Seiten berichtet mit einem Stadionverbot. Das Lob für den Verein ist groß - aber nicht angebracht. Eine Analyse. Von Sören Kohlhuber mehr

    2005 wurde Inferno Cottbus bundesweit berühmt für das antisemitische „Juden-Banner“ beim Gastspiel bei Dynamo Dresden.
  • 11.06.2013 02:00 UhrNeonazis in der KZ-Gedenkstätte SachsenhausenStaatsanwältin pfeift Polizei zurück

    Nach dem Fund von NPD-Flyern in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen widerspricht die Staatsanwaltschaft der vorschnellen Einschätzung der Polizei. Entgegen erster Angaben wird nun doch ermittelt. Von Alexander Fröhlich mehr

    Regelmäßig kommen Schülergruppen in die Gedenkstätte Sachsenhausen - allerdings rechnen sie kaum damit, dort von Nazi-Propaganda belästigt zu werden.
  • 05.06.2013 19:26 UhrJustiz in BrandenburgGefängniszelle von Holocaust-Leugner Mahler durchsucht

    Polizei und Justiz haben die Gefängniszelle des Holocaust-Leugners und früheren RAF-Anwalts Horst Mahler in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg/Havel durchsucht. mehr

    Scheint es nicht lassen zu können: Gegen den Rechtsextremisten Horst Mahler wird erneut wegen Volksverhetzung ermittelt.
  • 30.05.2013 02:00 UhrFlüchtlingsrat: Aufklärung zu Todesfall

    mehr

  • 30.05.2013 02:00 UhrEine Toleranz-App für Brandenburg

    Bildungsministerin legt Bilanz nach 15 Jahren Handlungskonzept gegen Rechtsextremimus vor Von Christian Soyke mehr

  • 29.05.2013 16:29 UhrTolerantes BrandenburgNeue App bündelt Projekte gegen Rechtsextremismus

    Seit 15 Jahren kämpft das Land mit dem Konzept "Tolerantes Brandenburg" gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit. Trotz Fortschritten seien Polizei und Verfassungssschutz weiter gefordert. Jetzt bündelt eine Anwendung fürs Smartphone Projekte gegen Rechtsextremismus. mehr

    Neonazis stehen im Weg? Eine neue App von "Tolerantes Brandenburg" vermittelt Hilfe, Informationen zu Ansprechpartnern und Aktionen.
  • 29.05.2013 16:08 UhrFlüchtlinge in BrandenburgFlüchtling erhängt sich vor Abschiebung

    In der Erstaufnahme für Asylsuchende in Eisenhüttenstadt hat sich ein 20-jähriger Mann aus dem Tschad erhängt. Er sollte ohne Prüfung seines Asylantrags nach Italien abgeschoben werden. Auf dem Weg nach Brandenburg war er von Rechtsextremen angegriffen worden. mehr

    Fern der Heimat und oft einsam: Asylsuchende, hier in der Zentralen Ausländerbehörde des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt.
  • 29.05.2013 02:00 UhrINTERVIEW„V-Leute weiterhin unverzichtbar“

    mehr

    Verfassungsschutz vor Veränderungen. Winfriede Schreiber gestaltet diese nicht mehr mit – sie geht in Ruhestand. Sie weiß jedoch, wie schwer neue Strukturen umzusetzen sind.
  • 29.05.2013 02:00 UhrVerfassungsschutz-Chefin gehtHartnäckig im Kampf gegen Rechts

    Sie ist in schwierigen Zeiten gekommen – und verlässt die Behörde in bewegten Zeiten. Nach zweifacher Verlängerung reicht es jedoch, meint Verfassungsschutz-Chefin Winfriede Schreiber Von Marion van der Kraats mehr

  • 18.05.2013 02:00 UhrHennigsdorf: Unbehelligte NPD-Aktion

    Wie Rechte marschierten und niemand protestierte Von Alexander Fröhlich mehr

  • 18.05.2013 02:00 UhrRechtsextreme Sezene in BrandenburgProtest gegen Neonazi-Großkonzert

    Der Widerstand in Finowfurt wächst: Bürger-Bündnisse wollen am Samstag friedlich gegen ein Neonazi-Konzert demonstrieren. Es soll die größte Veranstaltung der rechtsextremen Szene seit Jahren in Brandenburg werden. Von Alexander Fröhlich, Peter Huth mehr

    „Benefiz“-Rechtskonzert? 1000 Rechtsextreme werden in Finowfurt zu einem Neonazi-Konzert erwartet, die Organisatoren hoffen auf Einnahmen von 30 000 Euro für „in Not geratene Kameraden“. Es wird die größte Veranstaltung der rechtsextremistischen Szene seit Jahren in Brandenburg.
  • 17.05.2013 02:00 UhrSelbstjustiz-Fall überschattet Grenzgipfel mit Polen

    Brandenburgs Innenminister Woidke entschuldigt sich und die Grünen warnen vor „Klima der Hysterie“ Von Alexander Fröhlich mehr

  • 15.05.2013 02:00 Uhr„Tickende Zeitbomben“ bei Rechtsextremisten

    Feindbild Polizist: Forscher und Innenministerium warnen vor wachsender rechter Gewalt Von Alexander Fröhlich mehr

Kontakt zur Redaktion

Sie wollen uns Ihre Meinung zu einem Artikel mitteilen, uns eine Frage stellen oder haben interessante Neuigkeiten für uns? 

Dann melden Sie sich gern bei uns per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Lesen Sie auch:

Wie arbeitet die PNN-Redaktion?

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Jetzt lesen

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch