ExtremismusFoto: Patrick Pleul/dpa

Extremismus

Zuletzt ist die Zahl rechtsextremer Gewalttaten in Brandenburg zwar gesunken, aber das Problem bleibt virulent. Vor allem in Cottbus und Spree-Neiße ist die rechte Szene stark. Sie bündelt Neonazis, Rocker, Angehörige des Bewachungsgewerbes, Kampfsportler, Hass-Musiker und Hooligans.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Lesen Sie mehr zum Thema Extremismus
  • 08.02.2019 17:57 UhrPilot-Projekt mit Autor Ahmad MansourNeues Projekt zur Islamismus-Prävention an Brandenburger Schulen

    UpdateEine neue Aktion in Brandenburg richtet sich an junge Flüchtlinge in Schulen: Sie sollen in emotionalen Diskussionen Denkanstöße bekommen, ihnen werden demokratische Werte vermittelt. Von Marion Kaufmann mehr

    Der israelisch-arabische Psychologe Ahmad Mansour will die Jugendlichen auf Augenhöhe erreichen.
  • 05.02.2019 08:27 UhrBrandenburgRechtsextreme Aktivitäten werden wieder mehr

    Die Brandenburger Behörden registrierten 2018 mehr rechtsextreme Demonstrationen und Kundgebungen als im Jahr davor. Vor allem Cottbus ist ein Hotspot. Von Klaus Peters mehr

    Teilnehmer der Demonstration des Bürgervereins "Zukunft Heimat" in Cottbus 2018. 
  • 02.02.2019 08:22 UhrNach Berichten über rechtsextreme UmtriebeOberbürgermeister lädt Verfassungsschutz nach Cottbus ein

    Er ist offenbar erzürnt: Weil der Verfassungsschutz Cottbus als rechtsextremen „Hotspot“ bezeichnet hat, hat Oberbürgermeister Holger Kelch jetzt den Innenminister in die Lausitz-Stadt eingeladen. Von Silke Nauschütz mehr

    Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU).
  • 30.01.2019 18:42 UhrParteien in BrandenburgAfD-Büros am häufigsten Ziel von Attacken

    Eingeworfene Fensterscheiben und Schmierereien: Die Hälfte aller Attacken gegen Parteibüros in Brandenburg richtete sich 2018 gegen die AfD.  Von Anna Kristina Bückmann mehr

    AfD-Büros am häufigsten Ziel von Attacken
  • 30.01.2019 15:23 UhrRechtsextremismus in BrandenburgNeonazi-Hools haben Cottbuser Fanszene unter Kontrolle

    Neue Recherchen zeigen: Mit Gewalt haben Rechtsextremisten die Cottbuser Fanszene unter ihre Kontrolle gebracht. Der Verein will sich aber erst mal auf die Transferphase konzentrieren. Von René Garzke mehr

    Rechte Fans. Beim FC Energie Cottbus tummeln sich zahlreiche Neonazis, wie hier beim Spiel gegen den SV Babelsberg im Frühjahr.
  • 21.01.2019 14:42 UhrEin Polizist wurde verletztNazi-Feier in Bad Belzig aufgelöst

    Knapp 30 Personen grölten am Wochenende in einer Belziger Wohnung Nazi-Parolen. Die Polizei beendete die braune Feier und wurde dabei attackiert. Von René Garzke mehr

    Nazi-Feier in Bad Belzig aufgelöst
  • 21.01.2019 09:32 UhrBrandenburgAfD-Politiker Hohm taucht im Verfassungsschutz-Papier auf

    Die Beziehungen der AfD in extremistische Kreise sind mitunter sehr eng. Das verdeutlicht der Fall Jean-Pascal Hohm. Von Alexander Fröhlich, Frank Jansen mehr

    Die AfD unter Beobachtung.
  • 18.01.2019 10:30 UhrSicherheit in BrandenburgCDU fordert Reform des Verfassungsschutzes

    Brandenburgs CDU-Fraktion fordert deutlich bessere personelle und technische Ausstattung des Nachrichtendienstes. Rot-Rot will sich noch im Januar über eine Reform des Verfassungsschutzes austauschen. Von Marion Kaufmann mehr

    Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD, l.) und Frank Nürnberger bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2017.
  • 11.01.2019 18:45 UhrJustizzentrum in PotsdamStaatsschutz übernimmt Ermittlungen zu Bombendrohung

    UpdateNach der Bombendrohung unter anderem am Potsdamer Justizzentrum ermittelt der Staatsschutz. Denn: Die Droh-Schreiben waren mit "Nationalsozialistische Offensive" unterzeichnet. Von Hajo von Cölln, Henri Kramer, Valerie Barsig, René Garzke, Sebastian Kunigkeit mehr

    Am Freitagmittag gab die Polizei Entwarnung: Im Justizzentrum wurde kein verdächtiger Gegenstand gefunden.
  • 10.01.2019 16:30 UhrVerfahren gegen Neonazi Maik Schneider fortgesetztRichter als Zeuge im Prozess um Brandanschlag

    Im Revisionsprozess gegen den Brandenburger Neonazi Maik Schneider hat am elften Verhandlungstag auch der Richter der ersten Verfahrens als Zeuge ausgesagt.  Von Anna Kristina Bückmann mehr

    Ein Justizbeamter kontrolliert den ehemaligen NPD-Politiker Maik Schneider, bevor dieser den Gerichtssaal betreten darf. 
  • 03.01.2019 15:23 UhrJustiz in BrandenburgGericht lässt Neonazi Maik Schneider frei

    UpdateNach einem Brandanschlag auf eine Asylunterkunft in Nauen war der Neonazi Maik Schneider zu einer langen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Jetzt aber kommt er erst einmal wieder auf freien Fuß. Von Marion Kaufmann, Alexander Fröhlich mehr

    Ein Justizbeamter nimmt dem angeklagten früheren NPD-Politiker Maik Schneider die Handschellen ab.
  • 19.12.2018 11:56 UhrNSU-Untersuchungsausschuss BrandenburgDie Brieffreundin der schweren Jungs

    Sie schrieb Rechtsextremen wie Uwe Mundlos und dem V-Mann "Piatto" und heiratete einen Neonazi: Im NSU-Untersuchungsausschuss des Brandenburger Landtags gibt eine Zeugin Einblicke in die weibliche Neonazi-Unterstützerszene.  Von Marion Kaufmann mehr

    Briefe in den Knast. V-Mann „Piatto“ erhielt Post von Sylvia F. 
  • 22.11.2018 15:35 Uhr"Piatto" vor dem NSU-UntersuchungsausschussAusstieg durch Einstieg

    UpdateDer einstige V-Mann "Piatto" sagte erneut vor dem NSU-Untersuchungsausschusses des Landtages in Potsdam aus. Er wollte aus der Neonazi-Szene aussteigen, erklärte er - und tauchte deshalb immer tiefer in sie ein. Von Marion Kaufmann mehr

     Polizisten schirmten "Piatto" im Landtag ab. 
  • 19.11.2018 20:51 UhrRechtsextremismus in BrandenburgPolizei-Einheit "Mega" im Einsatz gegen Neonazis

    Früher hatten sie es mit Skinheads zu tun, die „Heil Hitler“ riefen und die Hacken zusammenknallten. Seit 20 Jahren kämpft die Polizeieinheit „Mega“ gegen Rechtsextreme, jetzt verändert sich ihre Arbeit. Von Werner van Bebber mehr

    Mega-Polizeibeamte durchsuchten einen Teilnehmer eines Neonazi-Aufmarsches im brandenburgischen Halbe.
  • 19.11.2018 20:49 UhrRechtsextremismus in BrandenburgPolizei-Einheit "Mega" im Einsatz gegen Neonazis

    Früher hatten sie es mit Skinheads zu tun, die „Heil Hitler“ riefen und die Hacken zusammenknallten. Seit 20 Jahren kämpft die Polizeieinheit „Mega“ gegen Rechtsextreme, jetzt verändert sich ihre Arbeit. Brandenburgs Szene ist intelligenter und brutaler geworden – und undurchsichtiger. Von Werner van Bebber mehr

    Mega-Polizeibeamte durchsuchten einen Teilnehmer eines Neonazi-Aufmarsches im brandenburgischen Halbe.
  • 12.11.2018 17:01 UhrBrandstiftung in NauenKein Deal im Prozess um Neonazi-Anschlag

    Der Neonazi und Ex-NPD-Politiker Maik Schneider lehnt das Angebot des Gerichts ab. Statt neuneinhalb Jahren Gefängnis will seine Verteidigung eine fünfjährige Haftstrafe erreichen. Von Klaus Peters mehr

    In einem ersten Verfahren war der Ex-NPD-Politiker Maik Schneider zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. 

Sagen Sie uns, wie Ihnen pnn.de gefällt!
Denn Ihre Anregungen und Ihre Kritik sind für uns sehr wichtig, damit wir auch künftig unser digitales Angebot für Sie weiterentwickeln können.

Als Dankeschön können Sie am Ende der Umfrage an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Jetzt teilnehmen

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen
Lesen Sie die Tageszeitung der Landeshauptstadt

Das Magazin für Unternehmer, Macher, Entscheider und alle Wirtschaftsinteressierten in der Region

Jetzt lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Jetzt lesen

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch