BraunkohleFoto: Patrick Pleul/dpa

Braunkohle

Der Ausstieg aus der Braunkohleverstromung wird kommen. Aber wann – darüber ist sich sowohl die Brandenburger Landespolitik als auch die Bundespolitik uneins. Für die Lausitz, Brandenburgs Braunkohlerevier, geht es darum, den Strukturwandel sozialverträglich zu gestalten.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Lesen Sie mehr zum Thema Braunkohle
  • 01.02.2019 12:42 UhrKohleausstiegKlimaschützer demonstrieren am Landtag in Potsdam

    Protest gegen Kohlekonsens: Am Freitag haben Klimaschützer gegen den Vorschlag der Kohlekommission zum Kohleausstieg demonstriert. Das anvisierte Datum sei viel zu spät. Von Hajo von Cölln mehr

    Klimaschützer demonstrieren am Landtag in Potsdam gegen den Klimakonsens der Kohlekommission.
  • 28.01.2019 14:10 Uhr„Mit einem Ja hätte ich Proschim geopfert“ Warum Hannelore Wodtke gegen den Kohle-Kompromiss stimmte

    Die Kohle-Kommission einigte sich auf einen Ausstieg 2038. Als einziges Mitglied stimmte die Lausitzerin Hannelore Wodtke gegen den Kompromiss. Im Interview erklärt sie, warum. Von Thorsten Metzner mehr

    Hannelore Wodtke vor dem Tagebau in Welzow.
  • 27.01.2019 12:30 UhrGrünen-Chefin Annalena Baerbock"Ich hatte Sorge, dass ich dafür nicht hart genug bin"

    Annalena Baerbock ist seit einem Jahr Grünen-Chefin. Im Interview spricht sie über ihr erstes Jahr, heftige Diskussionen mit Robert Habeck und die Wahlen im Osten. Von Cordula Eubel, Felix Hackenbruch mehr

    Annalena Baerbock ist seit einem Jahr Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.
  • 26.01.2019 12:41 UhrEinigung der KohlekommissionWoidke will Kohle-Konzept schnell umsetzen

    In Brandenburg sind 8000 Menschen in der Braunkohle-Industrie beschäftigt. Ministerpräsident Woidke fordert rasche Unterstützung vom Bund. Von Oliver von Riegen mehr

    Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) über das Konzept für den Kohle-Ausstieg: "Das ist ein gutes Ergebnis für Brandenburg."
  • 26.01.2019 12:27 UhrKohle-Ausstieg bis 2038Potsdamer Klima-Institut fordert nächste Schritte

    Deutschland soll in knapp 20 Jahren komplett aus der Kohle-Förderung aussteigen. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung erfreut diese Entscheidung - und fordert weitere Schritte. Von Oliver von Riegen mehr

    Der Tagebau Welzow-Süd in der Lausitz (Brandenburg) wird spätestens 2038 Geschichte sein.
  • 25.01.2019 10:23 UhrKlima-Schülerstreik in Berlin„Die Klimakrise wartet nicht bis zum Abi“

    Luisa Neubauer hat den Klima-Schülerstreik "Fridays for Future" in Berlin angemeldet, zu dem auch Brandenburger anreisen werden. Die Geografiestudentin spricht im Interview über die Angst vor der Zukunft und das Verständnis von Eltern und Lehrern. Von Maria-Mercedes Hering mehr

    Bereits am 18. Januar haben in Potsdam rund 300 Schüler für den Braunkohleverzicht demonstriert.
  • 25.01.2019 10:07 UhrBraunkohle in BrandenburgWoidke: Höhere Stromkosten nach Kohleausstieg

    Die Kohlekommission berät heute über den Ausstieg aus der Kohle in Deutschland. Was bedeutet das für Brandenburg? Von Marion Kaufmann mehr

    In Brandenburg wäre man von einem Kohleausstieg besonders betroffen. Hier ist der Tagebau in Welzow-Süd in der Lausitz zu sehen. 
  • 16.01.2019 10:19 UhrBraunkohle in BrandenburgWoidke nach Spitzentreffen mit Angela Merkel optimistisch

    Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke lobt das "kontruktive Gespräch" mit Kanzlerin Angela Merkel zum Braunkohle-Ausstieg. Ihm geht es vor allem um die Jobs in der Lausitz. Von Torsten Holtz mehr

    Der Braunkohletagebau Welzow-Süd in der Lausitz. 
  • 19.12.2018 09:11 UhrBrandenburgs RegierungRot-rote Baustellen im Superwahljahr

    Auch die Politik macht für ein paar Tage Ferien. Nach Weihnachtsfrieden sieht es in der rot-roten Koalition aber nicht aus. Ein Überblick über die größten Baustellen und Konflikte vor dem Wahljahr 2019. Von Marion Kaufmann, Thorsten Metzner mehr

    Ministerpräsident Dietmar Woidke und sein Linken-Vize Christian Görke werden sich einige Gedanken machen müssen.
  • 03.12.2018 08:15 UhrKosten für Tagebau-LandschaftEine Frage der Kohle für die Lausitz

    Wer trägt Kosten für die Rekultivierung der Braunkohle-Tagebaue in der Lausitz? Nach dem Bergbaubetreiber Leag gerät nun auch der frühere Eigentümer Vattenfall in den Blick. Von Alexander Fröhlich mehr

    Blick über riesige Abraumhalden  in den Braunkohletagebau Jänschwalde.
  • 28.11.2018 18:00 UhrGutachten zur Rekultivierung der LausitzLeag sorgt für Zeit nach Braunkohle vor

    Eine Studie bescheinigt dem Bergbaubetreiber Leag, genug Rückstellungen für die Rekultivierung des Kohlereviers zu bilden. Umweltschützer bezweifeln das. Von Marion Kaufmann mehr

    Unruhe im Revier. Wie es nach dem Ende der Braunkohleverstromung in der Lausitz weitergehen soll, ist unklar. 
  • 12.10.2018 00:00 UhrBraunkohle in der LausitzKumpel, Kohle und Kritik

    In der Lausitz hat eine Expertenkommission über den Braunkohleausstieg beraten. Im Stand vor allem eine Frage: Wie können Arbeitsplätze gerettet werden? Von Marion Kaufmann, Anna Ringle mehr

    Protest der Kohlekumpel. Demonstranten stehen am Donnerstag vor der Sitzung der Kohlekommission am Eingang zum Sitzungsraum in Weißwasser. Sie fürchten um ihre Arbeitsplätze in der ländlichen Region. Die Kommission soll Vorschläge zum Ausstieg aus der Braunkohleverstromung in der Lausitz vorlegen. Foto: Monika Skolimowska/dpa
  • 20.09.2018 11:16 UhrGeneraldebatte im Brandenburger LandtagNeue Gesichter, alte Probleme

    Brandenburgs Parlament startete mit einer Generaldebatte in das Jahr bis zur Wahl. Ein Überblick über die wichtigsten Themen - und die Ernennung der neuen Minister. Von Thorsten Metzner mehr

    Händeschütteln unter Neulingen. Susanna Karawanskij (Linke, l.) und Jörg Steinbach (parteilos) wurden gestern von Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) als neue Kabinettsmitglieder vereidigt. 
  • 22.08.2018 06:05 UhrPotsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber„Was heute geschieht, gleicht einem kollektiven Suizidversuch“

    Nach 26 Jahren gibt der Gründungsdirektor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Hans Joachim Schellnhuber, die Leitung des Hauses an seine Nachfolger ab. Ein Gespräch über die Dimension des menschgemachten Klimawandels, das enge Zeitfenster für Klimaschutz, die Erfolgsaussichten der neuen Kohlekommission und die Chancen für eine bessere Moderne. Von Jan Kixmüller mehr

    Hans Joachim Schellnhuber geht nach 26 Jahren am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung in den Ruhestand.
  • 06.08.2018 02:00 UhrBraunkohle in BrandenburgZeit und Geld für den Wandel in der Lausitz

    Viele Initiativen und Projekte arbeiten an der Modernisierung der Lausitz. Für den Strukturwandel gibt es Zeit und Geld. Von Alfons Frese mehr

    Freudenberg
  • 03.07.2018 02:00 UhrPeriphere LageStudie: Kohleausstieg würde Lausitz hart treffen

    Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Region den Kohleausstieg nur schwer verkraften kann. Die Arbeitsplätze sind dabei nicht das einzige Problem. Von Nora Marie Zaremba mehr

    Studie: Kohleausstieg würde Lausitz hart treffen

Sagen Sie uns, wie Ihnen pnn.de gefällt!
Denn Ihre Anregungen und Ihre Kritik sind für uns sehr wichtig, damit wir auch künftig unser digitales Angebot für Sie weiterentwickeln können.

Als Dankeschön können Sie am Ende der Umfrage an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Jetzt teilnehmen

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen
Lesen Sie die Tageszeitung der Landeshauptstadt

Das Magazin für Unternehmer, Macher, Entscheider und alle Wirtschaftsinteressierten in der Region

Jetzt lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Jetzt lesen

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch