Live

Statt Aufhebung des Patentschutzes : Von der Leyen fordert USA zum Export von Corona-Impfstoffen auf

EU-Kommissionschefin nimmt Industrieländer in die Pflicht + Hamburg kündigt Lockerungen an + WHO-Notfallzulassung für chinesischen Impfstoff + Der Newsblog.

Julia Bernewasser Christopher Stolz
Ursula von der Leyen, Chefin der EU-Kommission
Ursula von der Leyen, Chefin der EU-KommissionFoto: Luis Vieira/Reuters

Die EU-Kommission fordert die USA und andere Länder mit einer großen Corona-Impfstoffproduktion auf, ihre Vakzine zu exportieren. Die Diskussion über eine Aufhebung des Patentschutzes für Impfstoffe würde auf kurze und mittlere Sicht nicht die Probleme lösen, sagte Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Schnell helfen könnten nur eine höhere Produktion, die Beiseitigung von Exportschranken und das Teilen bereits bestellter Impfstoffe. (mehr dazu unten im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Hamburg hat nach deutlich gesunkenen Corona-Infektionszahlen erste Öffnungsschritte wie eine Aufhebung der nächtlichen Ausgangsbeschränkungen angekündigt.
  • Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat für den chinesischen Corona-Impfstoff von Sinopharm eine Notfallzulassung erteilt.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Corona-Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Freitagabend 299.369 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.