• Wasserball beim OSC Potsdam: Neue Nachwuchsspieler gesucht

Wasserball beim OSC Potsdam : Neue Nachwuchsspieler gesucht

Der OSC Potsdam ist auf der Suche nach neuen Nachwuchs-Wasserballern: Am Mittwoch und Donnerstag findet ein Schnuppertraining im Sportbad blu für Acht- bis Zwölfjährige statt.

Der OSC Potsdam sucht Nachwuchs-Wasserballer.
Der OSC Potsdam sucht Nachwuchs-Wasserballer.Foto: Soeren Stache dpa

Potsdam - Die Wasserballer des OSC Potsdam haben auch zwischen den Jahren trainiert. „Wir haben es aber schon etwas lockerer angehen lassen“, sagt André Laube, Cheftrainer des Wasserball-Stützpunktes in Potsdam und sportlicher Leiter der OSC-Wasserballer. „Wir haben die beiden Tage nach Weihnachten trainiert und steigen nun mit voller Energie wieder ein.“

Im Fokus steht in diesen Tagen die Suche nach neuen Talenten. Besonders für die Jahrgänge 2007 bis 2011 sind noch eine Reihe von Kappen zu vergeben. „Das beste Einstiegsalter liegt bei etwa acht bis zehn Jahren“, sagt Potsdams Wasserball-Urgestein Harry Volbert. Anfangs steht natürlich der Spaß im Vordergrund. Trotzdem können sich die „Knirpse“ rasch messen. „Wir versuchen, unserem Nachwuchs möglichst viele Wettkämpfe zu bieten“, so Volbert. Von Anfang an können die Kinder an Freundschaftsturnieren, in der Berliner und Brandenburger Runde sowie bei ostdeutschen Meisterschaften teilnehmen. Später kommen deutsche Meisterschaften oder sogar internationale Einsätze hinzu.

OSC für starke Jugendarbeit bekannt

So wie bei Sascha Seifert: Der 17-Jährige begann mit neun Jahren beim OSC, wurde vor gut drei Jahren Deutscher U 15-Meister und hat weitere Medaillen mit seinen Teams auf nationaler Ebene gewonnen. 2017 spielte der Potsdamer Sportschüler bei den U 17-Europameisterschaften für Deutschland. Der Kapitän des Potsdamer U18-Bundesliga-Teams hat inzwischen sieben Einsätze in der Erstliga-Männer-Mannschaft bestritten. Aktuell spielt er im spanischen Lloret d Mar ein internationales Freundschaftsturnier mit der deutschen U18-Auswahl.

Anfangs üben die Kinder zwei- bis dreimal wöchentlich jeweils zwei Stunden im blu. Am heutigen Mittwoch (16 bis 17 Uhr) und morgigen Donnerstag (15 bis 16 Uhr) lädt der OSC zum Schnuppertraining. Für jeweils eine Stunde (Treffpunkt ist jeweils 15 Minuten vorher im Foyer des Bades) lädt Landestrainer Gregor Karstedt in die Schwimmhalle.

Wer es zum Schnuppertraining nicht schafft, kann zu den Trainingszeiten immer dienstags und donnerstags (jeweils von 15 bis 17 Uhr) im blu vorbeischauen. Informationen gibt es unter www.wasserball-potsdam.de oder telefonisch bei Stützpunkttrainer André Laube unter 0179-2240776.