• VfL Potsdam: Niederlage im Derby

VfL Potsdam : Niederlage im Derby

Mit 26:27 müssen sich die Drittliga-Handballer des VfL Potsdam im Lokalduell beim Oranienburger HC geschlagen geben. Zwei Potsdamer Spieler mussten vorzeitig das Feld verlassen.

Am zehnten Spieltag der 3. Handball-Liga Nord hat der VfL Potsdam seine dritte Niederlage kassiert. Und das im Brandenburg-Derby beim Oranienburger HC. Die Potsdamer verloren am Samstag 26:27 (14:10), sind aber weiterhin Tabellendritter. Bester VfL-Torschütze war Daniel Deutsch mit acht Treffern.

Nach der Halbzeitpause, in die der Gast mit einem Vier-Tore-Vorsprung gegangen war, kämpfte sich Oranienburg wieder heran. Es entwickelte sich ein intensiver Schlagabtausch, bei dem die Potsdamer zu ihrem Unverständnis gleich neun Zeitstrafen kassierten. Jeweils drei bekamen Tobias Frank und Alexander Schmidt, die damit vorzeitig vom Feld mussten. Kurz vor Ende der Partie markierte OHC-Spieler Dominic Kehl dann per Siebenmeter das entscheidende 27:26. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.