• Turbine Potsdam verliert bei der SGS Essen: Fünftes Spiel, dritte Niederlage

Turbine Potsdam verliert bei der SGS Essen : Fünftes Spiel, dritte Niederlage

Nach einer schwachen Leistung musste Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam ein 0:2 bei der SGS Essen hinnehmen. Bei der Partie fehlte die Potsdamerin Anna Gasper verletzungsbedingt - und sie musste auch der Bundestrainerin absagen. 

Kein Durchkommen. Das Team von Lara Prasnikar (M.) blieb zum zweiten Mal in Folge torlos. 
Kein Durchkommen. Das Team von Lara Prasnikar (M.) blieb zum zweiten Mal in Folge torlos. Foto: Jan Kuppert

Essen - In der Frauenfußball-Bundesliga geht Turbine Potsdam mit einer negativen Bilanz in die zweite Länderspielpause der Saison. Die Potsdamerinnen verloren am Samstag ihr Auswärtsspiel gegen die SGS Essen 0:2 (0:1) und rutschten nach der dritten Niederlage im fünften Spiel auf Tabellenplatz sieben ab.

Beide Teams hatten in der Vorwoche klare Niederlagen hinnehmen müssen: Turbine unterlag dem VfL Wolfsburg 0:3, Essen kam gar mit 0:7 bei der TSG Hoffenheim unter die Räder. Diese Klatsche im Kraichgau wollte Turbine-Coach Matthias Rudolph aber nicht fehlinterpretieren. Er betonte gegenüber rbb24.de vorab, dass die SGS „eine gefährliche Mannschaft“ sei mit schnellen Offensivkräften. „Wir müssen deshalb vor allem hinten gut stehen und dann nach vorne Akzente setzen.“ Das gelang nicht. 

Gasper zog sich im Training einen Bänderriss zu

Vor 1113 Zuschauern im Stadion an der Hafenstraße kamen die Gastgeberinnen nach verhaltener Anfangsphase durch Lea Schüller, Cristina Lange und Turid Knaak binnen zwei Minuten zu drei guten Tormöglichkeiten. Von da an war Essen deutlich spielbestimmend und ging verdient noch vor der Pause durch Schüller in Führung, die völlig frei vor Turbine-Torhüterin Vanessa Fischer einschieben konnte (44.). Nach dem Seitenwechsel bot sich Potsdam die große Chance zum Ausgleich: Essens Torfrau Josephine Plehn ließ einen Flankenball fallen, doch Lara Prasnikar schoss drüber (51.). Kurzzeitig kam Turbine besser in die Partie, zeigte sich letztlich aber zu uninspiriert, rief das eigene Potenzial zu selten ab. Jacqueline Klasen besiegelte mit dem 2:0 (77.) die Potsdamer Niederlage. Diese führte nochmal vor Augen, dass der Traditionsclub nach großem personellen Umbruch vor einer schwierigen Neufindung steht. 

Umso schwerer fällt der Prozess, wenn dann auch noch wichtige Kräfte ausfallen. In Essen fehlte Anna Gasper. Die Außenspielerin hatte sich im Training einen Bänderriss im Knöchel zugezogen und musste auch für die anstehenden Länderspiele mit der deutschen Nationalmannschaft (5./8. Oktober) absagen. dpa/tog