• Turbine Potsdam: Talent verpflichtet, Testspiele geplant

Turbine Potsdam : Talent verpflichtet, Testspiele geplant

Der Trainingsstart für die Saison 2018/19 rückt bei Turbine Potsdam näher. Zum neuen Spieljahr holt der Frauenfußball-Bundesligist als vierten Neuzugang Luca Maria Graf aus Jena. Um in Form zu kommen, bestreitet Turbine sechs Vorbereitungspartien.

Rainer Hennies

Ein Talent aus Thüringen kommt zu Turbine Potsdam. Der Frauenfußball-Bundesligist hat die 19-Jährige Luca Maria Graf verpflichtet. Graf spielte zuletzt für den FF USV Jena, nach dessen Abstieg nun Potsdam das einzige ostdeutsche Team in der ersten Damen-Liga ist. Vergangene Saison bestritt die Mittelfeldspielerin 20 Partien für Jena. In der U19-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) machte sie elf Einsätze, in der U20-Auswahl bislang drei.

Luca Maria Graf stammt aus Württemberg. Ihre Familie zog später nach Leipzig und sie ging dann auf das Jenaer Sportgymnasium, mit dessen Mädchenmannschaft sie 2017 Bronze bei der Schul-Weltmeisterschaft gewann. Dieses Jahr legte Graf ihr Abitur ab. Turbine-Trainer Matthias Rudolph schätzt seinen vierten Neuzugang als „sehr ehrgeizig, robust und technisch versiert“ ein. Derzeit bereitet sich Graf gemeinsam mit den Potsdamerinnen Vanessa Fischer und Katja Orschmann in einem DFB-Lehrgang auf die U20-WM vor, die vom 5. bis 24. August in Frankreich stattfindet. 

Trainingsauftakt für Turbines Frauen ist am 16. Juli. Die sechs Partien umfassende Testspielserie beginnt am 22. Juli in Oranienburg gegen Polens Meister und Pokalsieger Gornik Leczna. Im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion präsentiert sich Turbine am 18. August gegen die Blue Jays der Johns Hopkins Universität aus Baltimore (USA). 

+++ Turbines Testspielprogramm +++

22. Juli, 14 Uhr: in Oranienburg gegen Gornik Leczna
28. Juli, 14 Uhr: in Dallgow gegen SV Dallgow 47 (Männer)
10. August, 17 Uhr: im österreichischen Ennstal gegen SKN St. Pölten
12. August, 16 Uhr: im österreichischen Ennstal gegen SV Rottenmann
18. August, 15 Uhr: im Karl-Liebknecht-Stadion gegen Johns Hopkins University
25. August, Uhrzeit offen: in Sangerhausen gegen Sparta Prag

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!