• Turbine Potsdam beim SC Sand: Vertragsverlängerung vor dem nächsten Prüfstein

Turbine Potsdam beim SC Sand : Vertragsverlängerung vor dem nächsten Prüfstein

In der Frauenfußball-Bundesliga tritt Turbine Potsdam beim SC Sand an. Der Blick auf die Tabelle und den Rückrundentrend sagt: Sand ist Favorit. Unter der Woche konnte Turbine derweil einen Erfolg verbuchen, denn eine Jung-Nationalspielerin bleibt auch weiterhin in Potsdam.

Unterschiedlicher könnte der Trend der bisherigen Rückrunde der Frauenfußball-Bundesliga nicht sein. Drei Spiele, dreimal verloren, so die Bilanz von Turbine Potsdam, neunter Tabellenrang. Mit zwei Siegen und einem Remis kletterte der SC Sand indes auf Platz vier. Am kommenden Sonntag stehen sich beide am 15. Spieltag in Sand gegenüber (11 Uhr).

Freilich: Turbine hatte mit München, Freiburg und Frankfurt das vergleichsweise schwierigere Programm als Sand mit Leverkusen (0:0), Essen (4:1) und Hoffenheim (3:2). Doch einfach ist in dieser Spielzeit für Turbine nichts, was spätestens seit dem 0:2 gegen Sand in der Hinrunde klar ist. Mut aus dem 3:4 vor einer Woche gegen den 1. FFC Frankfurt dürften die Turbine-Spielerinnen dennoch gewonnen haben, denn es war ein Spiel auf Augenhöhe, das die Hessinnen glücklich gewannen. Und gute Botschaften gibt es auch: Jung-Nationalspielerin Felicitas Rauch, die sich bei der Erwärmung gegen Frankfurt einen Muskelfaserriss zugezogen hatte und nun einige Wochen ausfallen wird, hat ihren Vertrag in Potsdam vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2018 verlängert.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.