• TRIATHLON: Stefan Konrad überraschte selbst seinen Trainer

TRIATHLON : Stefan Konrad überraschte selbst seinen Trainer

Beim Deutschland-Cup der Jugend gab es am Sonntag in Düsseldorf einen Tagessieg und weitere vordere Platzierungen für das Team Triathlon Potsdam. In der Jugend A gewann Stefan Konrad den Sprint-Dreikampf (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) in 57:16 Minuten souverän. „Damit hat er alle, selbst mich überrascht“, sagt Landestrainer Ron Schmidt, der sich auch über Rang sechs für Lasse Lührs (58:11) freute. „Er war im April an Gürtelrose erkrankt, hat sich in den letzten acht Wochen aber wieder toll entwickelt und heute dafür selbst belohnt.“

Bei den Junioren war für Philipp Schröter Platz fünf in 57:07 Minuten „okay“, so Schmidt. Lucas Wolfram wurde 13. (59:15), Max Dietz 15. (59:48), York Hesse 20. (1:03:04 Stunden). Und in der weiblichen A-Jugend wird Laura Lindemanns Rang 11 (1:05:47) wohl noch zu Platz 8, weil drei Landesverbände – darunter Brandenburg – Protest gegen die Wertung einlegten. „Die drei Erstplatzierten haben auf dem Rad – wissentlich oder nicht – abgekürzt“, sagt Schmidt. Behandelt wird der Protest am kommenden Wochenende bei den Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften in Grimma, für die Düsseldorf vor allem ein wichtiger Test war. M. M.