• Trainerwechsel beim SC Potsdam: Guillermo Naranjo Hernández übernimmt Posten von Davide Carli

Trainerwechsel beim SC Potsdam : Guillermo Naranjo Hernández übernimmt Posten von Davide Carli

Auf das Dementi folgt nun die offizielle Bestätigung: Beim Frauenvolleyball-Bundesligisten SC Potsdam ist Davide Carli nicht mehr Coach. Sein Nachfolger steht schon fest - und hat schon viel erreicht.

In doppelter Mission. Guillermo Naranjo Hernández betreut fortan den SCP und Griechenlands Nationalteam.
In doppelter Mission. Guillermo Naranjo Hernández betreut fortan den SCP und Griechenlands Nationalteam.Foto: Verein

Potsdam - Nun also doch: Frauenvolleyball-Bundesligist SC Potsdam und Cheftrainer Davide Carli haben sich auf ein Ende der Zusammenarbeit verständigt. Am Montagmorgen gab der Verein bekannt, dass ab sofort Guillermo Naranjo Hernández seinen Posten übernimmt. Der Vertrag läuft bis Saisonende. Lukasz Marciniak bleibt Assistenzcoach. Der Italiener Carli, der in der Spielzeit 2011/12 und dann seit 2016 beim SCP tätig war, stehe aus persönlichen Gründen nicht weiter zur Verfügung, sagte Sportdirektor Toni Rieger.

Vergangene Woche hatte Rieger einen Medienbericht über die Trennung noch dementiert. Neu-Coach Guillermo Naranjo Hernández kommt aus Spanien, ist 41 Jahre alt und hat bereits im deutschen Volleyball große Erfolge erreicht. Mit dem Allianz MTV Stuttgart wurde er je zweimal nationaler Pokalsieger sowie Vizemeister und holte einmal den Supercup. Nach dem Abgang aus Stuttgart 2017 war er Trainer in Rumänien und Polen. Seit diesem Jahr betreut Hernández auch die griechische Nationalmannschaft, was er neben seinem Job in Potsdam auch weiter fortsetzen wird. Am Mittwoch debütiert Hernández daheim im Pokal-Halbfinale gegen den amtierenden Deutschen Meister Schweriner SC (Beginn: 18.30 Uhr/MBS-Arena). In der Bundesliga liegt Potsdam nach vier Siegen aus sechs Partien auf dem vierten Tabellenplatz.