• SV Babelsberg 03: Neu bei Nulldrei

SV Babelsberg 03 : Neu bei Nulldrei

Bislang hat der Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 in seinem Kader für die Saison 2016/17 sieben Zugänge. Vier von ihnen sind gerade einmal 19 Jahre alt. Ein Überblick.

Lionel Salla (19) wechselte bereits im Winter vom Nachwuchs des 1. FC Union Berlin zum SVB. „Ich fand dort nicht mehr die gewünschte Beachtung. Aber ich habe meine Ziele und denke, dass ich die am besten hier in Babelsberg verwirklichen kann“, erklärt der Rechtsverteidiger.

Emre Stang (19) aus der Talentschmiede von Union Berlin hat sich früh für Babelsberg als erste Station im Männerfußball entschieden. Der Mittelfeldspieler sagt: „Ich will mich beim SVB weiterentwickeln.“

Mike Eglseder (23) kommt vom FC Viktoria 1889 Berlin und will nach etlichen Wechseln „auch mal für längere Zeit ankommen in einem Verein“, sagt der Defensivspieler: „Und ich wünsch mir, mit Babelsberg die 3. Liga zu schaffen“.

Abdulkadir Beyazit (19), zuletzt bei Viktoria Berlin, schoss in der A-Jugend-Bundesliga 26 Tore. Der Angreifer gilt als Teamplayer, stand im Fokus zahlreicher Berliner Clubs. Aber: „Ich freu’ mich, hier zu sein.“

Lukas Knechtel (22) spielte zuletzt beim VfB Lübeck, „wo es für mich nicht mehr weiterging“, wie der Linksverteidiger meint: „Ich wollte einen ambitionierten Verein, hatte von Babelsberg gehört und dann mit dem SVB gleich gute Gespräche.“

Leonard Koch (19) stand ein Jahr lang im Profikader des Zweitligisten Union Berlin, allerdings ohne zu spielen. „Ich habe nur trainiert“, blickt er zurück. Nach den ersten Wochen beim SVB meint der Mittelfeldakteur: „Hier bekomme ich wieder Lust auf Fußball.“

Manuel Hoffmann (23) war zuletzt bei Germania Halberstadt aktiv. Davor spielte er in Neustrelitz und Auerbach, richtig glücklich wurde er nicht. „Bei Nulldrei sieht es richtig gut aus“, findet der Stürmer.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.