• Sv Babelsberg 03: Interimstrainer Almedin Civa: “Hochverdienter Sieg”

Sv Babelsberg 03 : Interimstrainer Almedin Civa: “Hochverdienter Sieg”

Das hart erkämpfte 2:1 des SV Babelsberg 03 gegen Hansa Rostock am Dienstag, der erste Nulldrei-Sieg in der Dritten Liga seit dem 24. November 2012, sah Interimstrainer Almedin Civa als “hochverdienten Heimsieg”.

Ingmar Höfgen

Potsdam - Als “schwerstes Spiel” aber bezeichnete der Babelsberger Coach auf der Pressekonferenz nach dem Spiel die am Mittwoch um 18 Uhr stattfindende Mitgliederversammlung des Vereins, auf der ein neuer Aufsichtsrat gewählt werden soll, nachdem das Amtsgericht Potsdam dem im März 2013 gewählten Gremium die Eintragung verweigert hatte. Man werde sehen, wer wem dann in die Augen schauen könne, sagte Civa. Er hofft, dass “die Leute ihren Grips einschalten” und sehen, was die Leute im Notvorstand zustandebringen”.

Am Dienstagnachmittag, wenige Stunden vor dem Anpfiff hatten die beiden Ex-Vorstände Karina Dörschel und Immo von Fallois, gefordert den beurlaubten Trainer Dietmar Demuth wieder in das Traineramt zu berufen.

Deshalb wird mit einer langen Versammlung und einer Kampfabstimmung gerechnet.

“Man bestraft die Mannschaft, indem man ganz gezielt Sachen aufbringt”, sagte Civa. “Die Leute sollten sich schämen.” Über seine sportliche Zukunft macht er sich indes wenig Sorgen. Der Verein müsse sparen, deshalb hätte er kein Problem damit, ab dem 1. Juli seinen Vertrag zu kündigen. “Ich kann auch ab 1.7. arbeitslos sein”, sagte Civa am Rande der Pressekonferenz. Almedin Civa, der von 1999 bis 2012 fast durchgängig beim SVB spielt und seit Anfang 2013 Nachwuchsleiter Sport war, übernahm am 9. April nach der Freistellung von SVB-Trainer Christian Benbennek das Drittliga-Team .

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.